Gesamtstatistik musste um zwei Fälle nach unten korrigiert werden Fünf neue Corona-Patienten

Paderborn (WB). Die Zahl derjenigen aus dem Kreis Paderborn, die eine Coronavirus-Infektion überstanden haben, ist an diesem Samstag mit 421 im Vergleich zum Vortag gleich geblieben. Allerdings musste die Statistik der insgesamt im Kreisgebiet positiv auf eine Coronavirus-Infektion getesteten Personen in Büren um zwei Fälle nach unten korrigiert werden.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: dpa

In Paderborn sind vier Fälle, in Salzkotten ein Fall hinzugekommen. Damit sind im Kreis Paderborn insgesamt 585 Menschen positiv auf eine Coronavirus-Infektion (Covid-19) getestet worden, Stand: 2. Mai, 11 Uhr. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Covid-19-Fälle stieg damit um drei gegenüber dem Vortag. Aktuell sind 138 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Die aufgeschlüsselte Gesamtzahl der Genesenen bleibt damit wie am Vortag: Altenbeken 7, Bad Lippspringe: 9, Bad Wünnenberg 27, Borchen 9, Büren 17, Delbrück 54, Hövelhof 34, Lichtenau 7, Paderborn 219, Salzkotten 38.

Die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus Infizierten schlüsselt sich auf wie folgt: Altenbeken 10, Bad Lippspringe 15, Bad Wünnenberg 29, Borchen 12, Büren 27 (-2), Delbrück 61, Hövelhof 46, Lichtenau 11, Paderborn 320 (+4), Salzkotten 54 (+1).

Es gibt keine neuen Todesfälle. 26 Menschen aus dem Kreis Paderborn, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, sind verstorben. Drei Patienten werden weiterhin im Krankenhaus behandelt, zwei davon auf der Intensivstation.

Weitere Nachrichten zur Corona-Pandemie in unserem Newsblog.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F