Sonderveröffentlichung - Online-Plattforn der Sälzer Einzelhändler – Apotheken liefern in Paderborn
Wir sind weiterhin für Sie da!

Paderborn/Salzkotten. Ob Einzelhändler, Gastronomen oder Werkstattbesitzer: Sie alle müssen derzeit wegen des Coronavirus mit mehr oder weniger starken Einschränkungen arbeiten. Viele Unternehmen im Kreis Paderborn haben aus der Not eine Tugend gemacht und setzen auf neue Wege, um die Wünsche der Kunden zu erfüllen.

Donnerstag, 09.04.2020, 04:33 Uhr aktualisiert: 09.04.2020, 08:54 Uhr
Haben zur Unterstützung des Salzkottener Einzelhandels in der Corona-Krise die Aktion „regional-genial“ ins Leben gerufen (von links): Dirk Witulski (Verkehrsverein), Bürgermeister Ulrich Berger, Stefanie Herting (Salzkotten Marketing), Dieter Hüppmeier und Simon Hüppmeier (beide Agentur Hüppmeier).

Wer in der „#stayathome“-Zeit trotzdem den lokalen Einzelhandel in Salzkotten unterstützen möchte, sollte unbedingt einen Blick auf die neue Website www.regional-genial.com werfen.

Auf dieser Seite werden Informationen und aktuelle Angebote zahlreicher Einzelhändler aus dem Stadtgebiet online geschaltet. So erhalten Apotheken, Buchhandlungen, Schreibwaren- und Elektronikgeschäfte, Floristen, Textilgeschäfte, Gastronomen und sonstige Dienstleister die Möglichkeit, über ihre aktuellen Angebote während der Corona-Krise zu informieren.

Die Plattform gibt Auskunft über Kontaktdaten, Bezahlmöglichkeiten, Öffnungszeiten und Lieferkosten. Außerdem sind alle Links zu den Webseiten und Social-Media-Kanälen der jeweiligen Geschäfte online eingerichtet. Um keine Neuigkeiten zu verpassen, können Interessierte regional-genial auch auf Facebook und Instagram folgen.

„Jetzt ist es wichtig, dass wir alle zusammenhalten und unseren heimischen Einzelhandel in Salzkotten unterstützen. Wir – gemeinsam für Salzkotten“, so Bürgermeister Ulrich Berger.

Hinter „regional-genial“ stehen die Agentur Hüppmeier, die Stadt Salzkotten, Salzkotten Marketing und der Verkehrsverein Salzkotten, die mit dieser Aktion gemeinsam den Einzelhandel unterstützen und stärken. Wer mit seinen Angeboten kostenlos auf www.regional-genial.com werben möchte, kann an info@regional-genial.com schreiben.

Boten bringen Arzneimittel

Apotheken beweisen gerade, dass sie im buchstäblichen Sinne für die Gesundheitsversorgung unverzichtbar sind: Da vor allem ältere Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen besonders gefährdet sind, sich mit dem Coronavirus anzustecken, sollten diese Gruppen unbedingt jegliche Kontakte meiden.

Die Apotheken des Familienverbundes Kesselmeier-Michels-Hoffmann schützen mit dem kostenlosen Lieferservice ältere Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen. Bei der Übergabe der Medikamente wird Sicherheit groß geschrieben.

Die Apotheken des Familienverbundes Kesselmeier-Michels-Hoffmann schützen mit dem kostenlosen Lieferservice ältere Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen. Bei der Übergabe der Medikamente wird Sicherheit groß geschrieben.

Daher bieten alle Apotheken des Familienverbundes Kesselmeier-Michels-Hoffmann auch und gerade in der jetzigen Corona-Zeit einen kostenlosen Lieferservice der Arzneimittel zu den Patienten nach Hause an. Darüber hinaus wird durch die Apotheke auch der Service geboten, die Rezepte der Patienten vorab aus den Arztpraxen im Stadtgebiet abzuholen. Dieser Botendienst dient dazu, Patienten zu versorgen, die aufgrund einer Infektion oder der Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe auf keinen Fall in die Öffentlichkeit – und erst recht nicht in eine Arztpraxis oder Apotheke – gehen sollten.

Für die Übergabe der Medikamente gelten besondere Sicherheitsvorgaben: Bei der Lieferung wird Kundenkontakt soweit es geht vermieden. Es ist ein Mindestabstand zum Belieferten einzuhalten. Zudem tragen die Auslieferungsboten Atemschutzmaske und Handschuhe. Sowohl vor als auch nach jeder Auslieferung desinfiziert sich das Auslieferungspersonal gründlich.

Beratung am Telefon

Service wird im Pfaff Nähshop in Paderborn großgeschrieben – erst recht in der jetzigen Situation. Die Nähmaschinenprofis aus der Rosenstraße stehen ihren Kunden telefonisch unter 05251/27112 (täglich von 9.30 bis 18 Uhr) und per E-Mail zur Verfügung. Gerne beraten die Mitarbeiter des Nähshops telefonisch zum Kauf einer neuen Nähmaschine oder stehen bei Fragen rund um die Handhabung der jeweiligen Nähmaschine oder Overlocks zur Verfügung.

Der Webshop www.die-naehmaschinenprofis.de ist 24 Stunden geöffnet. Ab 50 Euro Bestellwert wird versandkostenfrei geliefert, auch eine kontaktlose Übergabe an der Türschwelle ist möglich.

Das Team aus dem Pfaff Nähshop ist weiterhin für seine Kunden da (links stehend): Inge Josephs, Nelly Hackel, Thomas von Wichert, Gisela Voss, (sitzend) Claudia Rech, Dorothea Willeke sowie (rechts) Lothar Habrock (Inhaber), Carina Schwarzkopf (Junior-Chefin) und Elisabeth Habrock (Inhaberin).

Das Team aus dem Pfaff Nähshop ist weiterhin für seine Kunden da (links stehend): Inge Josephs, Nelly Hackel, Thomas von Wichert, Gisela Voss, (sitzend) Claudia Rech, Dorothea Willeke sowie (rechts) Lothar Habrock (Inhaber), Carina Schwarzkopf (Junior-Chefin) und Elisabeth Habrock (Inhaberin). Foto: Oliver Schwabe

„Sollten Sie sich für den Kauf einer Nähmaschine oder Overlock bei uns entscheiden, erhalten Sie natürlich eine ausführliche Einweisung in Ihr Gerät, sobald wir unser Geschäft wieder geöffnet haben“, betonen die Nähmaschinenprofis.

Zusätzlich gibt es eine Service-Karte, eine 20-Prozent-Kundenrabattkarte (ab 299 Euro), gültig natürlich auch im Webshop, sowie eine kostenlose Inspektion innerhalb der ersten zwei Jahre (ab 499 Euro).

Die Werkstatt des Pfaff Nähshops arbeitet auf Hochtouren weiter. Derzeit werden von vielen Mundschutze produziert, da ist eine optimal funktionierende Nähmaschine unerlässlich. Die Nähmaschinenprofis versuchen auch bei der aktuell großen Nachfrage, die Reparaturzeit möglichst gering zu halten. Wer eine Nähmaschine zur Reparatur abgeben möchten, kann sich telefonisch unter 05251/27112 melden.

Das alles und noch vieles mehr lesen Sie am Donnerstag, 9. April, in Ihrer Zeitung auf den Sonderseiten zum Thema „Wir sind weiterhin für Sie da!”.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7362653?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
„Big Brother Award“ für Tesla
Cockpit eines Tesla S: Der US-Konzern erhält den Big Brother-Award, weil der Autobauer reichlich Daten über seine Fahrer sammelt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker