Haus Bredemeier: Gemeinde lässt alle Pflegekräfte und Mitarbeiter des ambulanten Dienstes auf Virus testen 85-Jährige stirbt nach Corona-Infektion

Hövelhof/Paderborn (WB/mba). Eine 85-jährige Bewohnerin des Caritas-Altenzentrums Haus Bredemeier in Hövelhof, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist am Samstag in einem Paderborner Krankenhaus gestorben. Das teilte die Gemeinde am Sonntag mit. Damit ist die Zahl der Todesopfer nach einer Corona-Infektion im Kreis Paderborn auf sechs gestiegen.

Mittlerweile sind nach Angaben der Gemeinde alle Mitarbeiter des Altenzentrums Haus Bredemeier in Hövelhof auf das Coronavirus getestet worden. Die Ergebnisse von mehreren Tests stünden aber noch aus.
Mittlerweile sind nach Angaben der Gemeinde alle Mitarbeiter des Altenzentrums Haus Bredemeier in Hövelhof auf das Coronavirus getestet worden. Die Ergebnisse von mehreren Tests stünden aber noch aus. Foto: Jörn Hannemann

Am 29. März war der erste COVID-19-Patient, ein 85-Jähriger, in einem Krankenhaus gestorben. Im Verlauf der Woche starben dann vier Bewohner des Paderborner Altenheims Perthes-Haus , wo am vergangenen Montag bekanntgeworden war, dass sich mehrere Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert hatten .

Auch im St.-Josefs-Krankenhaus in Salzkotten sind mehrere Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Im Hövelhofer Haus Bredemeier waren die ersten Infektionen bereits am Freitag, 27. März, bekannt­geworden.

Weiteren Bewohnerin mit schwerem Verlauf soll es deutlich besser gehen

In der Sitzung des Hövelhofer Krisenstabs am Sonntag habe der Arzt Georg Schneider aber auch eine positive Nachricht zu verkünden gehabt, teilte die Gemeinde mit: Nach einer Woche intensiver Testungen seien bis zum Sonntagvormittag alle 64 Pflegekräfte und Mitarbeiter des Caritas-Altenzentrums Haus Bredemeier sowie alle 80 Mitarbeiter der Caritas im ambulanten Dienst auf das Coronavirus getestet worden. Allerdings lägen aufgrund des ­Wochenendes noch nicht alle Testergebnisse vor.

Wie Einrichtungsleiterin Monika Stricker betont, hatte sich der Zustand der 85-Jährigen am Freitag deutlich verschlechtert. Auf Anraten des Notarztes und nach Unterrichtung der Angehörigen sei die Frau in ein Paderborner Krankenhaus eingeliefert worden, wo sie wenig später verstorben sei. Einer zweiten Bewohnerin, bei der die Erkrankung ebenfalls einen schweren Verlauf genommen hatte, soll es der Mitteilung zufolge aber wieder deutlich besser gehen.

Acht Bewohner im Haus Bredemeier seien bislang positiv getestet worden. 14 infizierte Mitarbeiter der Einrichtung befänden sich zurzeit in häuslicher Quarantäne. Teilweise zeigten sie Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen, Husten sowie Kreislaufprobleme. In der Einrichtung werde seit Bekanntwerden der ersten Infektionen auf das gemeinsame Essen verzichtet. Die Demenz-Station bilde nun einen in sich abgeschlossenen Bereich.

Dank an Caritasverband Paderborn für Personalunterstützung

Monika Stricker bedankt sich in der Mitteilung beim Orts-Caritasverband Paderborn, der den Personalengpass im Haus Bredemeier gelindert habe. Acht Mitarbeiter, die bislang in der Tagespflege in Paderborn tätig waren, werden jetzt im Haus Bredemeier eingesetzt. „Diese Hilfe tut uns richtig gut”, sag Stricker.

Wie die Gemeinde Hövelhof weiter mitteilte, seien auch alle 32 Pflegekräfte der Seniorenresidenz an der Bielefelder Straße, die unmittelbaren Kontakt zu den Bewohnern haben, getestet worden. Die Ergebnisse stünden allerdings ebenfalls noch aus. Die restlichen 40 Mitarbeiter, die in der Verwaltung und anderen Bereichen des Hauses, etwa Wäscherei und Küche, tätig seien, sollen bis Mitte der Woche getestet werden.

Um die Hygienemaßnahmen zu unterstützen, hat die Gemeinde der Seniorenresidenz nach eigenen Angaben 200 professionelle Schutzmasken zur Verfügung gestellt. An das Caritas-Altenzentrum seien 1000 solcher Schutzmasken geliefert worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7358247?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F