Klagen und Auflagen: kaum neue Anlagen Flaute in OWL bei Windkraftausbau

Detmold/Paderborn (WB/OH).  Der Windkraftausbau in OWL tritt auf der Stelle. Die Zahl der Anlagen wuchs Daten der Bezirksregierung Detmold zufolge im vergangenen Jahr unter dem Strich lediglich um ein Windrad auf 976.

Windräder im Kreis Paderborn.
Windräder im Kreis Paderborn. Foto: Hannemann

Vor allem aufgrund von Klagen seien kaum Projekte verwirklicht worden und verlängerten sich Genehmigungszeiträume. Zudem bestünden Unsicherheiten bei Abstandsvorgaben zur Wohnbebauung und für die Flugsicherung, teilte die Behörde mit.

Nach Angaben der Windbranche sind 2019 in OWL lediglich im Kreis Paderborn vier Anlagen hinzugekommen. Drei Windräder in der Region sind derweil vom Netz gegangen. Wie viele alte Anlagen aufgerüstet wurden (Repowering) ist nicht bekannt. Die installierte Gesamtleistung in OWL stieg nur leicht um 0,7 Prozent auf 1544 Megawatt. Die Region steht damit für 26 Prozent der Leistung in NRW mit insgesamt 3767 Anlagen. Spitzenreiter in OWL ist der Kreis Paderborn mit 517 Windrädern. Bundesweit wurden 30.941 Windkraftanlagen betrieben.

„Ein Bremsklotz ist vor allem die große Planungsunsicherheit auch für die Kommunen“, sagt Sonya Harrison, Leiterin der OWL-Geschäftsstelle des Landesverbands Erneuerbare Energien (LEE). Die NRW-Landesregierung schreibt einen Abstand der Anlagen zu Wohnbebauung von 1500 Metern vor. Der Bund indes gibt keine festen Mindestabstände vor, sondern Regelungen zu Lärm, Schattenwurf oder optischer Bedrängung. „Rechtssicherheit ist schwierig darzustellen “, sagt Harrison. Genehmigungsverfahren dauerten häufig Jahre und seien wegen neuerer Anlagentypen oft überholt. Zudem gebe es immer wieder Klagen, allen voran vom Naturschutzbund.

Beispielhaft nennt Harrison das Repowering des Windparks „Wohlbedacht“ in Bad Wünnenberg. Das Projekt sei mit 111 Auflagen genehmigt worden – unter anderem dürfen die Anlagen von März bis Ende Oktober zum Vogelschutz nur nachts laufen. Der Nabu klagt auch hier. Dies ist eine aktualisierte Fassung des ursprünglichen Artikels. Fälschlicherweise hieß es dort, dass im Kreis Paderborn 617 Windräder am Netz seien; es sind aber 517.

Kommentare

Es reicht auch langsam! Im einst ruhigen Wald bei uns herrscht seit dem dort drei Windräder stehen eine Mischung aus Autobahn- und Fluglärm. Mit Naturschutz hat das nichts zu tun!

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356865?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F