Paderbornerin gelang es, den Täter auszusperren – LKA hat ein Phantombild erstellt
Polizei sucht Vergewaltiger

Paderborn (WB). Die Paderborner Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem unbekannten Mann, der im Verdacht steht, im Februar eine Frau (27) vergewaltigt zu haben.

Mittwoch, 01.04.2020, 12:12 Uhr aktualisiert: 01.04.2020, 12:26 Uhr
Die Paderborner Polizei sucht einen mutmaßlichen Vergewaltiger. Foto: Jörn Hannemann

Der unbekannte Tatverdächtige hat das spätere Opfer in der Nacht zu Sonntag, 23. Februar 2020, vor einem Lokal in der Marienstraße angesprochen. Als die 27-Jährige heim gehen wollte, bot er sich als Begleitung an. Unter einem Vorwand gelang es dem Tatverdächtigen, das Vertrauen der Geschädigten zu erlangen und mit ihr in die Wohnung nahe des Liboribergs zu gehen. Dort kam es zu sexuellen Übergriffen bis hin zu einer Vergewaltigung. Der Frau gelang es schließlich, den Täter aus der Wohnung auszusperren und Hilfe zu holen.

Wer kennt diesen Mann? Zeugen sollen sich an die Polizei wenden.

Wer kennt diesen Mann? Zeugen sollen sich an die Polizei wenden.

Das Landeskriminalamt hat ein Phantombild erstellt. Der Gesuchte ist etwa 1,75 Meter groß, Brillenträger, hatte am Tag der Tat einen Vollbart und trug eine schwarze Steppjacke, eine hellgraue Jeanshose, einen hellbraun gemustertern Schal sowie schwarze Sneaker.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05251/3060 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7352306?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker