21-Jähriger wird nach Verfolgungsjagd durch Paderborn in Borchen gestoppt
Unter Drogen vor der Polizei geflüchtet

Paderborn/Borchen (WB). Ein 21-jähriger Autofahrer hat sich am Montagabend in Paderborn eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Wie sich herausstellte, war der Mann unter Drogeneinfluss unterwegs. In Borchen wurde er schließlich gestoppt.

Dienstag, 03.03.2020, 12:55 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 13:09 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn hatte der junge Mann zunächst eine allgemeine Verkehrskontrolle ignoriert. Er missachtete in einem Opel gegen 23.30 Uhr sowohl das Anhaltezeichen “Stopp Polizei” als auch das zusätzlich eingeschaltete Blaulicht sowie das Einsatzhorn und setzte seine Fahrt in Richtung der Kreuzung des Heins-Nixdorf-Rings mit der Riemekestraße fort.

Dort bog er nach rechts ab, wendete auf der Buswendeschleife und fuhr zurück auf den Heinz-Nixdorf-Ring in Richtung Frankfurter Weg. Trotz roter Ampel überquerte er die Kreuzung des Heinz-Nixdorf-Rings mit der Bahnhofstraße, dem Frankfurter Weg und der B1 in gerader Richtung mit einer Geschwindigkeit von rund 130 Kilometern pro Stunde.

Mehrere rote Ampeln ignoriert

Auch auf dem Frankfurter Weg setzte er seine rücksichtslose und für sich sowie für andere Verkehrsteilnehmer gefährliche Fahrt fort. Der 21-Jährige missachtete weitere rote Ampeln, bog nach rechts auf die Borchener Straße und dann nach links auf die Paderborner Straße in Richtung Borchen ab. Dort verloren die Polizeistreifen das Fahrzeug zunächst aus den Augen.

Das Auto wurde schließlich in der Straße Wegelange entdeckt. Den Fahrer trafen die Beamten in unmittelbaren Nähe in der Straße Büle an. Die Polizei stellte den Fahrzeugschlüssel sicher. Da ein Drogenvortest positiv verlief, wurde der Mann zur Entnahme einer Blutprobe auf die Polizeiwache Paderborn gebracht.

Außerdem kam heraus, dass der Mann seinen Führerschein bereits vor einiger Zeit wegen Drogenkonsums am Steuer abgegeben hatte. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Fahrens unter Drogeneinfluss und wegen Straßenverkehrsgefährdung ein.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7308396?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker