Platz für 1500 Gäste im Schützenhof – Kartenvorverkauf beginnt an diesem Sonntag Zum ersten Mal ein großes Oktoberfest

Paderborn (WB/mba). Blasmusik, Bier und Brez’n: In Paderborn wird erstmals ein großes Oktoberfest veranstaltet. Gefeiert wird in den Herbstferien in der großen Schützenhof-Messehalle.

Freuen sich aufs Oktoberfest im Schützenhof (von links): Dieter ­Honervogt, Dr. Maria Rodehuth, Stefan Hugenroth, André Becker und Lena Muckermann.
Freuen sich aufs Oktoberfest im Schützenhof (von links): Dieter ­Honervogt, Dr. Maria Rodehuth, Stefan Hugenroth, André Becker und Lena Muckermann. Foto: Matthias Band

Auftakt ist am Mittwoch, 14. Oktober, mit der Uniwiesn, die sich vor allem an Studenten richtet. Am Freitag und Samstag, 16. und 17. Oktober, findet die Paderwiesn statt, zu der alle Bürger aus Paderborn und Umgebung eingeladen sind, wie Schützenhof-Geschäftsführerin Dr. Maria Rodehuth ankündigte. Platz sei für bis zu 1500 Gäste pro Abend. Gefeiert wird jeweils von 18 bis 0 Uhr.

Rodehuth betonte, dass die Paderwiesn sich auch an Firmen, Vereine und Freundeskreise richte. Die Reservierung größerer Tische mit Brotzeit sei möglich. „Das Schöne ist, dass es ein Fest für Jung und Alt ist“, sagte Rodehuth. Veranstalter ist die Firma Studenta mit Sitz in Münster. „Wir werden ein tolles Festzelt-Feeling herstellen und freuen uns riesig auf eine zünftige Gaudi. Der Schützenhof ist eine tolle Location“, sagte Studenta-Geschäftsführer Stefan Hugenroth. Ziel sei es, die Veranstaltung künftig jedes Jahr anzubieten.

„Studierenden zeigen, dass in Paderborn was los ist“

DJ André Becker, der bei der Uniwiesn für Stimmung sorgen will, spricht von „Mega-Bands“, die verpflichtet worden seien. Am 14. Oktober treten „Die Würzbuam“ auf, am 16. „Die Partyräuber“ und am 17. „Die Wasenrocker“. Dieter Honervogt, stellvertretender Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadthallen-Betriebsgesellschaft betonte, dass die Veranstaltung keine Konkurrenz zum Oktoberfest der Schützen sein solle. „Wir zeigen den Studierenden, dass in Paderborn was los ist.“

An diesem Sonntag beginnt der Kartenvorverkauf im Internet. Die Preise liegen nach Veranstalter­angaben zwischen 10 und 17,50 Euro. Es soll auch Frühbucher­rabatte geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7281058?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F