Brücke, Liegewiesen, WC-Anlage in Paderborn: Ausschuss beschließt Entwurf Viel Zustimmung für den Paderauenpark

Paderborn (WB). Die von der Stadt vorgeschlagene Umgestaltung der Paderwiesen zwischen Heierswall und Fürstenweg zum Paderauenpark hat im Bau- und Planungsausschuss viel Zustimmung erhalten. Bei zwei Gegenstimmen ist der Entwurf beschlossen worden. Die Technische Beigeordnete Claudia Warnecke war sichtlich zufrieden: „Wir freuen uns über so viel Zustimmung.“

Von Ingo Schmitz
Die Paderwiesen zwischen Johannisstift (rechts) und Rolandsweg (links) sowie Heierswall (oben) soll in einen Paderauenpark verwandelt werden. Kosten: 3,6 Millionen Euro.
Die Paderwiesen zwischen Johannisstift (rechts) und Rolandsweg (links) sowie Heierswall (oben) soll in einen Paderauenpark verwandelt werden. Kosten: 3,6 Millionen Euro. Foto: Jörn Hannemann

Wie berichtet, ist ein komplettes Maßnahmenpaket vorgesehen, um den Bereich noch attraktiver zu machen. Unter anderem gehört eine Verbreiterung der Wege dazu, um ein gefahrloses Miteinander von Radfahrern und Fußgängern zu ermöglichen. Die Wege wachsen von zwei auf vier Meter Breite. Schwierigste Aufgabe werde es dabei sein, so die Planerin Brigitte Zacharias, einen möglichst sanften Weg um die Bäume zu finden. Denn die sollen erhalten bleiben.

Mehrgenerationenpark geplant

Ein Kernstück des Paderauenparks wird die neue Brücke über die Pader. Sie wird in Höhe des Hubschrauber-Landeplatzes am Johannisstift einen Bogen über den Fluss schlagen. Und nicht nur das: Das Johannisstift plant hier auf städtischen Grund einen Mehrgenerationenpark.

Mit dem Neubau einer Drei-Raum-Toilette soll dem Wunsch Rechnung getragen werden, ein Angebot für die Gäste zu schaffen. Verwaltung und Politik halten es zudem für realistisch, dass Reisende, die mit dem Pkw oder dem Bus zum Maspernplatz gefahren sind, die Örtlichkeiten im Pader­auenpark aufsuchen. Der Weg sei zumutbar, hieß es. Wichtiger, so Florian Rittmeier von den Grünen, sei aber, dass die neuen Toiletten möglichst nah am künftigen Spielplatz aufgestellt würden.

Das kulinarische Angebot möchte die Stadt mit Foodtrucks abgedeckt wissen. Darüber hinaus soll es viele weitere Verweilangebote geben. Dazu gehören Holzliegen oder auch Betonstufen, die mit Blick auf den Domturm ausgerichtet werden. Um das Wasser besser erlebbar zu machen, ist eine Abflachung des Ufers unweit des Zusammenflusses der Pader geplant.

"

„Das ist ein Leuchtturm für die ganze Stadt“

Markus Mertens (CDU)

"

Insgesamt sind 3,1 Millionen Euro für die Maßnahmen vorgesehen. Gestartet werden soll mit dem Bereich WC/Foodtruck sowie Beachvolleyball. Kosten: 675.000 Euro. Danach sind die Wege und die Uferbereiche an der Reihe. Kosten: 2 Millionen Euro. Zuletzt soll die Brücke kommen: 425.000 Euro.

Von SPD-Fraktionschef Franz-Josef Henze gab es eine klares „Ja“. Auch Markus Mertens (CDU) betonte, dass die weitere Maßnahme an der Pader helfe, die Stadt attraktiver zu machen. „Das ist ein Leuchtturm für die ganze Stadt“, sagte Mertens in Anlehnung an den geplanten „Leuchtturmspielplatz“. Florian Rittmeier (Grüne) begrüßte es, dass im jetzigen Entwurf die ehemals geplante zweite Brücke nicht mehr vorkomme. Sie sei nicht nur nicht sinnvoll, sondern das spare auch noch eine halbe Million Euro.

Kritik an Toiletten-Größe

Willi Knaup (LKR) gab zu, dass ihm der Entwurf sehr gefalle. „Er ist aber auch unglaublich teuer.“ Er plädierte unter anderem dafür, die Toilette weniger aufwendig zu gestalten. „In Berlin gibt es Toiletten, die sind nicht größer als eine Litfaßsäule, das reicht doch auch“, meinte er. Er forderte – ebenso wie Rainer Sinnhuber – „mehr Maß und Mitte“.

Auch Ausschussvorsitzender Dieter Honervogt stimmte zu, dass die Kosten sehr gut überlegt werden müssten. Aber das Geld sei hier gut angelegt. Und Dr. Klaus Schröder betonte: „Wenn in Paderborn in 20 Jahren nur der Kontostand schön ist, haben wir auch etwas falsch gemacht.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7277030?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F