Kirchengemeinde Elsen weist auf Erkennungszeichen der echten Sternsinger hin
Falsche Sternsinger unterwegs

Paderborn (WB/itz). Im Paderborner Ortsteil Elsen sind am Samstagmorgen falsche Sternsinger unterwegs gewesen. Das berichtet der dortige Koordinator der Aktion, Daniel Fricke. Die falschen Sternsinger hätten keine offizielle Sammeldose, sondern eine Tupperdose dabei gehabt. Mindestens eine Meldung über die falschen Sternsinger sei bei der Polizei eingegangen. Darüber hinaus habe es weitere Hinweise gegeben.

Samstag, 04.01.2020, 14:50 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 16:02 Uhr
So sehen die offizielle Sammeldose und der Sternsinger-Ausweis aus.

„Für unsere offizielle Aktion ist dieser Vorfall sehr schädlich“, befürchtet Daniel Fricke. Er glaubt, dass einige Bürger nun nicht mehr spenden werden. Die falschen Sternsinger seien in entsprechenden Kostümen von Haus zu Haus gezogen, sagte der Koordinator. Wie viel Geld sie auf diese Weise ergaunert hätten, sei unklar.

Die Nachricht hatte sich am Samstag schnell im Ort verbreitet und für Verunsicherung gesorgt. Dazu habe auch ein heimischer Radiosender beigetragen, weil dieser falsche Hinweise verbreitet hatte. Dort war berichtet worden, dass sich die Spender von den Sternsingern „im Zweifel die offizielle kirchliche Spendenquittung zeigen“ lassen sollten. Dazu Daniel Fricke: „Das ist völliger Quatsch.“

Die echten Sternsinger hätten einen Sternsinger-Ausweis und die Spendendose zur Sternsingeraktion der St.-Dionysius-Gemeinde dabei. Wie die offizielle Legitimation aussieht, zeigt das Foto zu diesem Bericht.

Die offiziellen Sternsinger sind in Elsen an diesem Samstag noch bis 18 Uhr unterwegs, um an den Haustüren um Spenden zu bitten. „Wenn wir jemanden nicht daheim antreffen, hinterlassen wir im Briefkasten eine Nachricht mit unserer Telefonnummer“, sagt Daniel Fricke. Sie lautet 05254/933125.

An diesem Sonntag werden zwischen 13 und 16 Uhr in der Paderborner Ortschaft Elsen die Haushalte aufgesucht, die bislang nicht erreicht werden konnten. Wer einen Hausbesuch wünscht, kann sich auch unter der oben genannten Nummer melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7169929?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker