Ermittlungen zu Brandursachen in der Silvesternacht
Carportbrand: fahrlässige Brandstiftung

Paderborn/Bad Lippspringe (WB). Die Brandursache des Feuers an der Bleichstraße in Paderborn ist geklärt. In diesem Fall ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Freitag, 03.01.2020, 12:43 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 12:46 Uhr
Unsachgemäßer Umgang mit Feuerwerkskörpern soll den Brand in der Paderborner Bleichstraße in der Silvesternacht ausgelöst haben. Foto: Feuerwehr

Das Feuer, bei dem ein Carport, drei Autos und die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Silvesternacht beschädigt wurden, ist auf den unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern zurückzuführen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben bei etwa 35.000 Euro.

Bei den anderen zwei größeren Bränden in der Silvesternacht hat die Polizei einen Sachverständigen zu ihren Ermittlungen hinzugezogen. Die Untersuchungen zur Klärung der Brandursachen an der Armininusstraße in Bad Lippspringe (Hotel) sowie am Obermeiersfeld in Paderborn-Sande (Firmenhalle) sollen in der kommenden Woche mit dem Experten fortgesetzt werden.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168012?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker