Elfjähriger schwer verletzt
Böller explodiert in Kinderhand

Paderborn (WB). Ein Elfjähriger hat am Neujahrsvormittag in Paderborn bei einem Unfall mit einem Böller schwere Verletzungen erlitten. Am Borgholzer Weg in Paderborn beseitigten laut Polizei mehrere Erwachsene und Kinder gegen 11.10 Uhr die Überreste des Feuerwerks auf dem Hof vor den Wohnhäusern.

Donnerstag, 02.01.2020, 10:50 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 13:54 Uhr
Symbolbild. Foto: Hannemann

Der Junge hob einen Böller auf und hantierte damit. Was genau passierte, ist unklar. Der Junge konnte von der Polizei noch nicht befragt werden. Der vermutlich nicht zertifizierte Feuerwerkskörper explodierte in der Hand des Jungen. Schwer verletzt wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo der Elfjährige weiterhin stationär behandelt wird.

Weitere Fälle, die die Polizei beschäftigten: Gegen 8.20 Uhr war es laut Polizei am Kleinenberger Weg in Paderborn vor einem Wohnhaus zu einer tätlichen Auseinandersetzung nach einer Silvesterfeier gekommen. Eine 33-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen und eine 24-Jährige zog sich leichte Blessuren zu. In Delbrück waren ein Briefkasten an der Eberhardstraße und ein Zigarettenautomat an der Lange Straße gesprengt worden. In Borchen wurde ein Briefkasten und in Altenbeken ein Blumenautomat mit Böllern zerstört. Durch Böller, die hinter Autoscheibenwischer geklemmt worden waren, gingen in Paderborn Autoscheiben zu Bruch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7165853?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Teil-Lockdown wird bis in den Januar verlängert
Zusammengestellte Stühle stehen vor einem gastronomischen Betrieb in Potsdam.
Nachrichten-Ticker