Mann kommt nach Unfall zunächst ins Krankenhaus und anschließend hinter Gitter
Verletzter Fußgänger hatte drei Haftbefehle offen

Paderborn (WB). Nach einem selbstverschuldeten Verkehrsunfall auf dem Frankfurter Weg klickten bei einem schwerverletzten Fußgänger die Handschellen. Der Mann wurde mit drei Haftbefehlen gesucht.

Montag, 09.12.2019, 16:23 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 16:26 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Der 40-jährige Fußgänger wollte am Samstag gegen 19 Uhr den Frankfurter Weg überqueren. Dabei achtete er nicht auf den Verkehr und lief gegen die Fahrertür eines fahrenden VW Golf. Er stürzte und zog sich Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei stellte fest, dass gegen den 40-Jährigen drei Haftbefehle wegen Diebstahlsdelikten vorlagen. Der Schwerverletzte wurde bis Montagvormittag unter polizeilicher Bewachung im Krankenhaus behandelt und konnte dann dem Amtsgericht vorgeführt werden. Anschließend kam er in eine Justizvollzugsanstalt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7121521?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Merkel beschwört Solidarität im Kampf gegen Corona-Pandemie
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt im Bundestag eine Regierungserklärung zur Bewältigung der Corona-Pandemie ab.
Nachrichten-Ticker