Fürstenweg wird bis zum Löffelmannweg teilweise komplett gesperrt Baumarathon bis Ende 2020

Paderborn (WB/bel). Montag fällt der Startschuss, bis Ende des kommenden Jahres finden auf dem gesamten Fürstenweg in Paderborn bis zur Kreuzung Löffelmannweg umfangreiche Baumaßnahmen teilweise mit Komplettsperrungen für den Autoverkehr statt.

Von der Kreuzung Löffelmannweg aus werden sich die Bauarbeiten in Richtung Fürstenweg bis zum Ende des kommenden Jahres ziehen. Teilweise müssen auch Vollsperrungen erfolgen. Die Kreuzung selbst wird in zwei Etappen umgebaut.
Von der Kreuzung Löffelmannweg aus werden sich die Bauarbeiten in Richtung Fürstenweg bis zum Ende des kommenden Jahres ziehen. Teilweise müssen auch Vollsperrungen erfolgen. Die Kreuzung selbst wird in zwei Etappen umgebaut. Foto: Liedmann

Derzeit nutzten etwa 10.000 Autos pro Tag den Fürstenweg in Höhe Rolandsweg. Sie müssen dann mit Umleitungen und auch Sperrungen rechnen, da nicht nur die Kreuzung am Stadion für die Zukunftsmeile erneuert und ausgebaut wird, sondern auch die Brücken über die Pader am Welcome-Hotel und die Rothe-Brücke an den Parkplätzen am Freibad. Verbunden damit ist auch eine Deckenerneuerung des Fürstenweges von der Kreuzung Löffelmannweg bis zur Neuhäuser Straße. Ohne Kanalarbeiten werden damit mehr als fünf Millionen Euro in diese Gesamtmaßnahme investiert.

10.000 Autofahrer nutzen täglich die Strecke

Man werde in Etappen vorgehen, um die Erreichbarkeit von zentralen Einrichtungen wie Schule oder den Komplex Zukunftsmeile, der Ende 2020 fertiggestellt sein soll, zu gewährleisten, so Markus Hermens vom Bauamt der Stadt Paderborn und Hubertus Schmidt vom Stadtentwässerungsbetrieb. Bereits am Montag sollen die Arbeiten im Nordbereich der Kreuzung Fürstenweg/Löffelmannweg starten. Schranken sollen nur Bussen sowie Rettungsfahrzeugen die Durchfahrt ermöglichen. Ansonsten sei der Bereich über die Nordstraße und die Neuhäuser Straße zu erreichen, die Ottilienquelle wiederum über den südlichen Fürstenweg. Bis Ende Februar soll der Nordbereich fertig sein, dann folgen die Brückenarbeiten im Bereich des Fürstenweges und direkt anschließend die Deckenarbeiten bis zur Neuhäuser Straße. Die Brücken sind abgängig und müssen komplett erneuert werden. Dann muss je nach Baufortschritt mit einer Vollsperrung der Straße bis zum Jahresende gerechnet werden.

Osterlauf wird umgeleitet

Das hat auch für den Osterlauf Folgen. Er muss umgeleitet werden. Abschließend erfolgt der Umbau der Zufahrt zur Ottilienquelle. Hier wird auch die Fußgängerbrücke über die Pader erneuert. Um alles in einem Zug zu erledigen, werden erforderliche Kanalsanierungen vorgenommen und die Maßnahmen sind zeitlich abgestimmt auch mit der Erneuerung einer Gasleitung von Westfalen-Weser am Bischofsteich. Über Monate erfolgt auch hier eine Vollsperrung.

Die neue Kreuzung soll insbesondere den Verkehrsanschluss der Zukunftsmeile langfristig verbessern und wird Querungshilfen haben. Erneuert wird zum Abschluss auch die Ampelanlage auf der Kreuzung Neuhäuser Straße.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7092821?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F