Pkw-Transporter kollidiert in Paderborn-Sande mit einem Auto – Mit Video
Frau schwer verletzt

Paderborn (WB/dk). Auf der Bundesstraße 64 am Ortseingang von Sande ist am Dienstagmorgen eine Renault-Fahrerin mit einem Autotransporter zusammengestoßen. Dabei wurde die 67-jährige Frau schwer verletzt.

Dienstag, 08.10.2019, 11:50 Uhr aktualisiert: 08.10.2019, 16:56 Uhr
Die Frau in dem Renault wurde bei der Kollision mit dem Autotransporter schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik. Foto: Oliver Schwabe

Nach Angaben des Einsatzleiters der Feuerwehr, Thomas Lappe, erlitt sie Kopfverletzungen. Ein ADAC-Rettungshubschrauber aus Rheine flog die Frau in eine Spezialklinik nach Münster. Nach Angaben der Ärzte besteht keine Lebensgefahr. Der Fahrer des Autotransporters, ein Mann (53) aus Litauen, blieb unverletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr. Autotransporter und Renault kollidierten auf der Kreuzung Münsterstraße/Sennelagerstraße an einer Ampel. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Wie es zu dem Zusammenstoß kam, ist nach Angaben der Polizei noch völlig unklar. Die Polizei sucht dringend Zeugen,l insbesondere Fahrer, die hinter dem Autotransporter unterwegs waren. Wer den Unfall beobachtet hat, soll sich unter der Telefonnummer 05251/3060 melden.

Die Feuerwehr war mit Kräften der Rettungswache Süd und des Löschzugs Sande am Einsatzort. 16 Feuerwehrleute und acht Personen aus dem Rettungsdienst eilten zum Unfall und streuten unter anderem die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Sand ab. Die B64 musste für den Verkehr nicht gesperrt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6987343?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Klinik Bethel verteidigt interne Untersuchung
Im Klinikum Bethel wurden Frauen vergewaltigt. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker