Mutmaßliche Täter verstecken sich in Schuppen und Hecke – Verdächtiger hat Kokain dabei
Zeugen sei Dank: Polizei fasst zwei Einbrecher

Paderborn (WB). Die Polizei hat zwei mutmaßliche Einbrecher gefasst. Gegen einen Verdächtigen liegen bereits zwei Haftbefehle vor.

Freitag, 04.10.2019, 17:22 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 17:24 Uhr
Symbolfoto. Foto: Ingo Schmitz

Am Mittwochvormittag meldete eine Anwohnerin der Mälzerstraße der Polizei eine verdächtige Person, die auf den Hinterhöfen herumschlich. Bevor die eingesetzte Streife eintraf, hatte sich der Verdächtige eine Leiter geschnappt und war über die Grundstücksmauer verschwunden. Die Einsatzkräfte suchten den Mann und wurden an der Wollmarktstraße fündig. In einem Schuppen hatte sich der 26-Jährige in einem Schrank versteckt. Bei seiner Festnahme wurde Kokain gefunden, teilte die Polizei am Freitag mit. Gegen den Mann lagen bereits zwei Haftbefehle unter anderem wegen Diebstahls vor. Weitere Ermittlungsverfahren laufen noch. Er kam ins Polizeigewahrsam und wurde später in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

An der Leostraße fiel am Donnerstagabend um 22 Uhr eine verdächtige Person auf einem Innenhof auf. Der Mann machte sich an den Garagen zu schaffen. Ein Hausbewohner sprach den Verdächtigen an und schickte ihn weg. 20 Minuten später hörte der Anwohner Geräusche vom Innenhof und sah den Mann erneut. Diesmal hatte der Verdächtige eine Werkzeugkiste unterm Arm. Er wollte mit einem Fahrrad davonfahren. Bei der Werkzeugkiste handelte es sich um das Eigentum des Zeugen, teilt die Polizei mit.

Fahrrad und Werkzeugkiste entwendet

Die Kiste hatte zuvor in einer Garage gestanden. Das Fahrrad gehörte hingegen einer anderen Hausbewohnerin. Der Zeuge lief nach draußen und erwischte den Mann noch auf der Leostraße. Er versuchte ihn samt Fahrrad festzuhalten. Der Tatverdächtige konnte sich losreißen, ließ Fahrrad und Werkzeugkiste fallen und flüchtete zu Fuß zur Pipinstraße.

Der Zeuge alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass auf dem Hof mehrere Garagen geöffnet und durchsucht worden waren. Ein Fahrzeug hatte der Täter durchsucht und mit einem darin gefunden Garagentoröffner eine verriegelte Garage geöffnet.

Im Zuge der Fahndung entdeckten Polizisten den mutmaßlichen Täter hinter einer Hecke an der Pipinstraße. Bei der Durchsuchung des 37-Jährigen wurde Diebesgut aus dem Beutezug an der Leostraße entdeckt. Der polizeilich bekannte Mann wurde vorläufig festgenommen. Wegen Diebstahls und Einbruchs laufen jetzt neue Ermittlungen gegen ihn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978784?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Chaos am Corona-Testzentrum
In einer langen Schlange warteten Bielefelder, um auf Corona getestet zu werden. Foto: Peter Bollig
Nachrichten-Ticker