Abschied vom Eckgebäude Heiersstraße 15 – Neubau soll in zwei Jahren fertig sein
Heute soll die Abrissbirne kommen

Paderborn (WB/itz). Der Abriss des Hauses Heiersstraße 15 steht unmittelbar bevor. Wie das Erzbistum Paderborn mitteilt, sollen die Arbeiten an diesem Montag und Dienstag ausgeführt werden. Für den Bereich Thisaut ist eine Vollsperrung vorgesehen.

Sonntag, 22.09.2019, 22:45 Uhr aktualisiert: 22.09.2019, 22:50 Uhr
An der Heiersstraße wird von diesen Montag an das Eckgebäude des Erzbistums abgerissen. Die Thisaut wird voll gesperrt. Zuletzt war hier die Kleiderkammer untergebracht. Foto: Ingo Schmitz

Im Bereich Krämerstraße und Hathumarstraße wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Autofahrer sollten den Bereich daher möglichst meiden. Es sind zudem großflächig Parkverbotsschilder aufgestellt worden. Wie berichtet, will das Erzbistum an dieser Stelle für mehr als fünf Millionen Euro neu bauen. Es soll ein Bürokomplex für 54 Mitarbeiter entstehen – überwiegend Beschäftigte aus der IT-Abteilung des Erzbistums. Als Bauzeit wird mit insgesamt zwei Jahren gerechnet.

An der Stelle hat im Mittelalter bereits das Ückern-Rathaus mit Gericht sowie später eine Mädchenschule gestanden. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es ein Wohn- und Geschäftshaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6950479?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Vier Menschen in Trier bei Vorfall mit Auto getötet
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker