Identität und Todesumstände sind nicht bekannt – Suizid vermutet Unbekannter Toter gefunden: Leiche lag mindestens drei Wochen am Habichtsee

Paderborn (WB).  Ein Spaziergänger hat am Freitagvormittag im Wald am Habichtsee bei Paderborn-Schloß Neuhaus eine männliche Leiche entdeckt. Die Identität des teilverwesten Toten sowie die Todesumstände sind bislang nicht geklärt. Erste Untersuchungen lassen einen Suizid vermuten.

Der Habichtsee in Paderborn Schloss Neuhaus.
Der Habichtsee in Paderborn Schloss Neuhaus. Foto: Jörn Hannemann

Hilfe

Nur wegen der besonderen Umstände berichtet das WESTFALEN-BLATT in diesem Fall über einen Suizid. Wenn Sie sich auch in einer aussichtslosen Lage sehen, bekommen Sie Hilfe unter der Gratisnummer 0800-1110111.

Gegen 8.35 Uhr war ein Spaziergänger mit seinen Hunden auf den Waldwegen am Habichtsee unterwegs. Er nahm starken Verwesungsgeruch wahr und einer seiner Hunde entdeckte den Leichnam im Unterholz. Daneben lag ein Fahrrad. Der Mann alarmierte die Polizei.

Am Tatort übernahmen Kripobeamte der Paderborner Polizei die Spurensuche. Dort konnten keine Dokumente aufgefunden werden, die Hinweise auf die Identität des Toten geben. Aufgrund des Verwesungsgrades gehen die Ermittler davon aus, dass der Leichnam seit mindestens drei Wochen am Fundort lag. Hinweise auf Fremdverschulden liegen bislang nicht vor.

Das trug der Mann bei sich

Mit diesem Rad war der Tote offenbar zuvor unterwegs gewesen.

Der Mann ist zwischen 20 und 60 Jahre alt, 180 cm groß und von normaler Statur. Möglicherweise können Kleidung und andere Fundstücke zur Identifizierung beitragen. Dazu zählen eine schwarze »Jack-Wolfskin«-Softshelljacke Größe L, eine schwarze Jogginghose Größe XL, schwarze »Addidas«-Sneaker Größe 44, schwarzgraue Socken, eine schwarze »Casio-Digital« Herrenarmbanduhr, ein »Red Bull«-Takakpäckchen mit Blättchen und zwei Feuerzeugen sowie ein Schlüsselbund an einem Lederanhänger mit aufgedrucktem Herz und einem Einkaufswagen-Ship mit »Drei Hasen« Aufdruck.

Am Schlüsselbund hingen ein Haus- und ein Wohnungstürschlüssel sowie zwei Fahrradschlüssel. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein neuwertiges Prophete-Elektrofahrrad »keep moving« mit integriertem AEG-Akku. Vom Fahrrad, der Uhr und dem Schlüsselanhänger hat die Polizei Fotos veröffentlicht.

Sachdienliche Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6837403?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F