WESTFÄLISCHES VOLKSBLATT verlost 60 Tickets für Heimspiel des TuS Sennelager
Spitzentennis live erleben

Paderborn (WB/AK). Den TuS Sennelager in der 1. Tennis-Point-Bundesliga live erleben können 60 Leser dieser Zeitung – mit Freikarten zum letzten Heimspiel des TuS in der laufenden Spielzeit.

Mittwoch, 07.08.2019, 09:15 Uhr aktualisiert: 07.08.2019, 09:26 Uhr
Jozef Kovalik ist hochkonzentriert. Beim letzten Heimspiel wird die Nummer 1 des TuS Sennelager wieder im Mittelpunkt stehen. Das WESTFÄLISCHE VOLKSBLATT verlost 60 Eintrittskarten für diese wegweisende Partie. Foto: dpa

Für die wichtige Heimbegegnung des TuS Sennelager am kommenden Samstag, 10. August, 11 Uhr, auf der Platzanlage des Paderborner TC Blau-Rot gegen Kurhaus Lambertz Aachen stellt ein Mitglied aus dem Sponsorenpool des Teams Hämmerling Freitickets zur Verfügung. »Der Förderer, der namentlich nicht genannt werden möchte, hat die Tribünenkarten kurzfristig freigegeben, weil das Team sehr erfolgreich auftritt und schon mehr erreicht als zu hoffen gewagt hat«, erläutert der zweite Abteilungsvorsitzende und Hauptsponsor Ralf Hämmerling, »es wäre schön, würden möglichst viele Zuschauer die Mannschaft auch am Samstag unterstützen.«

Karten zu gewinnen

Das WESTFÄLISCHE VOLKSBLATT verlost 30 Mal 2 Tickets für das Heimspiel des TuS Sennelager gegen Kurhaus Lambertz Aachen. Wer die Partie gratis erleben möchte, ruft einfach an diesem Mittwoch, 7. August, die Gewinn-Hotline 01379/883009 (0,50 €/ Anruf dt. Festnetz, ggf. andere Mobilfunkpreise) an. Die 30 Gewinner werden unter den Anrufern ausgelost. Die Gewinner können sich die Eintrittskarten am Spieltag von 10.30 Uhr an unter Angabe des Namens an der Hauptkasse (Eingang Hermann-Kirchhoff-Straße) aushändigen lassen.

...

Die Ergebnisse des vergangenen Sonntages spitzen den Kampf um den Ligaverbleib der Herren weiter zu. Vor den beiden abschließenden Spieltagen am kommenden Wochenende (der TuS spielt am Sonntag beim Kölner THC Stadion RW) laufen neben dem bereits nicht mehr zu rettenden Tabellenschlusslicht BW Aachen noch vier Teams Gefahr, am Ende einen der beiden Abstiegsplätze zu belegen: Sennelager, Großhesselohe, Weinheim und Köln.

Die besten Aussichten auf den Klassenerhalt – und damit überraschend voll im Soll – hat der Liganeuling aus Sennelager. Zwei Punkte beträgt der Vorsprung des aktuell Tabellensechsten auf den ersten der beiden Abstiegsränge.

Neben dem Tennis der – so der Slogan der Ligaverantwortlichen – »Weltklasse im Club« im Duell mit dem Tabellenvierten Kurhaus Aachen, geben sich am kommenden Samstag in der Spielpause zwischen den vier Einzeln und vor den beiden abschließenden Doppeln Spieler und Verantwortliche des Deutschen Meisters Paderborner Squash-Club beim Prominententalk mit Moderator Frank Hofen die Ehre.

An zahlreichen Infoständen präsentieren sich Sponsoren. Das Trainerteam des Paderborner TC Blau-Rot um Yves Stahl bietet zudem den Tag über Schnuppertraining für interessierte Kinder und Erwachsene an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6832580?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Chaos am Corona-Testzentrum
In einer langen Schlange warteten Bielefelder, um auf Corona getestet zu werden. Foto: Peter Bollig
Nachrichten-Ticker