Katharina Hillemeyer (29) ist die zweite Schützenkönigin im Kreis »Frauen müssen nur den Mut haben, es auch zu tun«

Paderborn (WB/mba). Zum zweiten Mal hintereinander regiert im ­Elsener Ortsteil Gesseln eine Frau. »Seit ich klein bin, ist das mein Traum gewesen«, sagt Katharina Hillemeyer. Pfingstsonntag hatte die 29-Jährige, die in der Schießsportabteilung aktiv ist, die Reste des Adlers mit dem 170. Schuss heruntergeholt. Beim Vogelschießen habe sie der Ehrgeiz gepackt, sagt sie. Damit habe sie auch zeigen wollen, dass »Frauen das auch können«. »Wir Frauen müssen nur den Mut haben, es auch zu tun.«

Katharina Hillemeyer und Michael Thiele-Hillemeyer stehen beim Umzug in Gesseln im Mittelpunkt. Die Königin trägt die Kette, weil sie Pfingsten den Adler abgeschossen hat.
Katharina Hillemeyer und Michael Thiele-Hillemeyer stehen beim Umzug in Gesseln im Mittelpunkt. Die Königin trägt die Kette, weil sie Pfingsten den Adler abgeschossen hat. Foto: Matthias Band

Die Fachwirtin für ambulante Versorgung ist schon früh mit dem Schützenwesen in Kontakt gekommen. Drei ihrer Onkel waren König, ihre Mutter mehrere Male im Hofstaat. 2011 war Katharina Hillemeyer Prinzessin, 2015 im Hofstaat und 2017 ging die dreifache Mutter bereits einmal als Königin vorne weg: Damals wie auch am Wochenende an ihrer Seite: ihr Mann Michael Thiele-Hillemeyer. Vor zwei Jahren hatte der 45-jährige Oberbrandmeister der Feuerwehr Paderborn den entscheidenden Schuss abgegeben. Aber schon damals schoss Katharina Hillemeyer mit. Und sie habe sich anfangs tatsächlich ein wenig geärgert, als ihr Mann den Adler herunterholte.

Seit 2009 dürfen Frauen in dem Gesselner Verein mitschießen

Seit 2009 dürfen Frauen in dem Gesselner Verein Mitglied werden und mitschießen. Gleich im ersten Jahr gab es die erste Jungschützenprinzessin. 2018 schaffte es Karin Nettelnbreker Geschichte zu schreiben, als sie als erste Frau im Kreis Paderborn die Königswürde errang. Nun setzt Katharina Hillemeyer diese Erfolgs­serie fort. Die 29-Jährige freue sich vor allem auf das Fest und eine schöne Zeit mit dem Hofstaat sowie auf die künftigen Veranstaltungen wie zum Beispiel den Winterball.

Dem Hofstaat gehören folgende Paare an: Zeremonienmeister Michael mit Manuela Neuß, Königs­offizier Juri Foot mit Julia Foot, Königsoffizier Dominik Bade mit Ina Meiß, Hofpaar Thomas Fernhomberg mit Anja Ziem, Hofpaar Bastian Schulte mit Theresa Fernhomberg. Beim Festumzug am Sonntag, bei dem zahlreiche Bürger Königspaar und Hofstaat zujubelten, trug Katharina Hillemeyer ein helles Kleid, das oben hellweiß war und nach unten hin dunkler wird. Auch die Hofdamen und die Zeremonienmeisterin Manuela Neuß zogen mit ihren Kleidern die Blicke auf sich.

Am Montagabend ist Tanzen im Festzelt angesagt

An diesem Montag wird das Fest von 8.30 Uhr an mit einem gemeinsamen Frühstück fortgesetzt. Um 19 Uhr steht das Antreten zum Empfang des Hofstaates an. Am Abend ist Tanzen im Festzelt mit der Big Band des Musikvereins St. Cäcilia ­Ostenland angesagt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6794813?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F