Theo und Alexa Joachim regieren die Schützen in Elsen Das Lächeln vergeht nicht

Paderborn-Elsen (WB). Eigentlich, so sagt Theo Joachim, sei er nicht so emotional gewesen, als der Adler beim Vogelschießen gefallen ist. Trotzdem kam der neue König der Elsener Hubertus-Schützen am Sonntag kaum aus dem Lächeln und verzauberte mit seiner Frau Alexa die Besucher in Elsen. Dabei hat der amtierende König einiges vor in seinem Jahr auf dem Thron.

Von Lukas Brekenkamp
Lächeln um die Wette: Theo Joachim regiert die Schützen in Elsen. An seiner Seite verzauberte seine Ehefrau Alexa mit ihrem weißen Kleid mit Blumenstickerei die vielen Besucher des festlichen Umzugs. Ein gelungener Tag.
Lächeln um die Wette: Theo Joachim regiert die Schützen in Elsen. An seiner Seite verzauberte seine Ehefrau Alexa mit ihrem weißen Kleid mit Blumenstickerei die vielen Besucher des festlichen Umzugs. Ein gelungener Tag. Foto: Lukas Brekenkamp

Dass Theo Joachim den Vogel ausgerechnet in diesem Jahr runtergeholt hat, ist alles andere als ein Zufall. »Meine Mutter Annemarie war 1959, vor genau 60 Jahren, schon Königin. Zu dem Anlass dachte ich mir, das wäre eine schöne und passende Sache«, sagt er. Außerdem gehörte schon sein Großvater zu den Gründern der Bruderschaft. »Da ist man schon ein bisschen mit einer Pflicht verbunden«, ist sich Theo Joachim sicher.

Dieser »Pflicht« ist er nun nachgekommen, als er vor etwa einer Woche nach dem 313. Schuss den Vogel erlegte und als neuer Elsener Schützenkönig feststand. Dabei löste Oberleutnant Theo Joachim aus der I. Kompanie Mario Knaup ab. Am Sonntag wurde der selbstständige Unternehmer (Gebäudetechnik) nun von den Schützen durch den Ort geleitet.

Dabei wusste vor allem seine Frau Alexa zu beeindrucken. Die gelernte Augenoptikerin, die in dem Unternehmen ihres Mannes tätig ist, trug ein bezauberndes, cremefarbenes Kleid mit 3D-Optik und feinen Stickereien. Die Damen des Hofstaats trugen einen aufregenden Mix aus Magenta und Dunkelrot.

Mickie Krause zu Gast in Elsen

Der amtierende König hat für seine Zeit auf dem Thron einiges vor: »Nämlich alte Strukturen wiederbeleben«, erklärt er. Was er meint: »Wir wollen Brücken bauen zwischen den Vereinen in Elsen und das Vereinsleben gut zelebrieren«, betont er. Denn irgendwann in vielen Jahren, so sagt es Theo Joachim, sei es schließlich möglich, dass die Elsener Vereine ein gemeinsames Schützenfest feiern.

Apropos feiern: Das kam am Festwochenende in Elsen auch nicht zu kurz. Denn mit dem Schlager- und Ballermann-Star Mickie Krause (»Schatzi schenk mir ein Foto«) haben die Schützen für die Feier am Samstag schon vorab einen Topact für die musikalische Unterhaltung präsentiert. Übrigens: Schon im vergangenen Jahr heizte Mickie Krause den Besuchern auf dem Schützenfest so richtig ein.

Schon an diesem Montag geht es für die Schützen weiter: Um 8 Uhr treten die Kompanien in ihren Bereichen an. Um 9 Uhr beginnt das Schützenfrühstück. Am Abend um 20 Uhr steigt der große Festball mit der Partyband Ambiente – kurz vorher ist ein Empfang auf dem Schützenplatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6759583?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F