240 Wohneinheiten auf Gelände der Alanbrooke-Kaserne: Mehrheit im Paderborner Rat setzt sich gegen CDU durch Wohnungsgesellschaft bekommt Zuschlag

Paderborn (WB/itz). Am Ende war es am Dienstagabend eine ganz knappe Entscheidung: Mit 32 zu 31 Stimmen hat sich die Mehrheit im Paderborner Stadtrat für die städtische Wohnungsgesellschaft entschieden. Sie soll die 240 Wohnungen auf dem Gelände der Alanbrooke-Kaserne realisieren und verwalten, die für den geförderten Wohnungsbau vorgesehen sind.

800 Wohneinheiten sollen in der Alanbrooke-Kaserne entstehen. Der Rat hat beschlossen, 240 geförderte Wohnungen der städtischen Wohnungsgesellschaft zu überlassen.
800 Wohneinheiten sollen in der Alanbrooke-Kaserne entstehen. Der Rat hat beschlossen, 240 geförderte Wohnungen der städtischen Wohnungsgesellschaft zu überlassen. Foto: Hannemann

SPD, Grüne, FDP, Linksfraktion, LKR, FBI und Für Paderborn hatten beim Votum erwartungsgemäß eine Stimme mehr, als die CDU-Fraktion zusammen mit Bürgermeister Michael Dreier (CDU). Die Abstimmung erfolgte geheim. Das hatte CDU-Ratsherr Markus Mertens beantragt. Zuvor hatten sich die Fraktionen einen heftigen verbalen Schlagabtausch geliefert.

Die Mehrheit kritisierte dabei insbesondere das Wirtschafts-Bündnis aus Kreishandwerkerschaft, Industrie- und Handelskammer, Spar- und Bauverein, Arbeitgeberverband, Haus- und Grundeigentümerverein sowie dem Verein »Paderborn überzeugt«, die die Debatte emotional aufgeheizt hätten. Wie zuletzt am Dienstag berichtet, hatten diese davor gewarnt, der Wohnungsgesellschaft das Feld allein zu überlassen. Durch einen solchen Beschluss würden nach Meinung der Wirtschaftsvertreter die heimischen, privaten Akteure aus dem Wohnungsbau sowie das regionale Handwerk ausgebootet.

Grünen-Sprecher Dr. Klaus Schröder und Linksfraktionschef Reinhard Borgmeier stellten klar, dass die 240 Wohnungen nur etwa ein Drittel der insgesamt 800 geplanten Wohneinheiten darstellten. Es bliebe somit genug für private Investoren übrig. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6704537?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F