Sechs Jahre Bauzeit haben ein Ende – Dank an die Anlieger
Borchener Straße wieder frei

Paderborn (WB/itz). Die Borchener Straße in Paderborn ist wieder frei. Nach insgesamt sechs Jahren Bauzeit werden an diesem Donnerstag die Baustellenschilder an der wichtigen Einfallstraße abgeräumt. Die Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben.

Donnerstag, 06.06.2019, 11:42 Uhr aktualisiert: 06.06.2019, 20:30 Uhr
An der Borchener Straße werden an diesem Donnerstag die Baustellenschilder abgeräumt. Foto: Oliver Schwabe

Großen Dank sprach stellvertretender Bürgermeister Dietrich Honervogt den Anwohnern, Geschäftsleuten und den Gastronomen aus, die in der Bauzeit erhebliche Einschränkungen und Belastungen in Kauf nehmen mussten. Immerhin: Die Bauarbeiten am letzten Abschnitt, der allein bereits drei Jahre gedauert hat, sind nun einen Monat früher beendet worden, als zuvor geplant.

Freie Fahrt auf der Borchener Straße

1/11
  • Freie Fahrt auf der Borchener Straße
Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe

Margit Hoischen vom Straßen- und Brückenbauamt betonte, dass durch den Neubau eine erhebliche optische Verbesserung eingetreten sei. »Wenn man jetzt nach Paderborn reinfährt, merkt man, dass man in eine Großstadt fährt«, erklärte sie im Rahmen eines Pressegesprächs am Donnerstagmorgen.

Doch nicht nur optisch hat sich einiges getan. Auch für die Radfahrer und Busgäste habe sich die Situation deutlich verbessert. Sechs Haltestellen wurden angelegt. Und Radfahrer bekommen einen eigenen Streifen auf der Fahrbahn.

Allein für den Straßenbau sind im zweiten und dritten Abschnitt Kosten in Höhe von 2,5 Millionen Euro entstanden. Die Kosten für den Kanalbau beziffern sich auf 3 Millionen Euro. Hinzu kommen die Haltestellen, Wasserleitungen und Ampelanlagen: Dieser Posten schlägt mit noch einmal 2,2 Millionen Euro zu Buche.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6670043?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Als Arminia Rapolder wegschoss
Erst zusammen aufgestiegen, dann sorgten Mathias Hain und Co. für das vorzeitige Trainer-Aus von Uwe Rapolder (hinten) in Köln. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker