Fahrradtag am 12. Mai: testen, informieren und ersteigern
Schlosspark wird zum Radlerparadies

Paderborn (WB). Ob E-Bike oder Liegerad: Mehr als 200 Fahrräder können die Besucher des Fahrradtages am Sonntag, 12. Mai, von 11 bis 18 Uhr im Neuhäuser Schlosspark ausprobieren. Bei gutem Wetter rechnet Karl-Heinz Schäfer mit bis zu 6000 Besuchern, von denen hoffentlich viele mit dem Rad kommen.

Dienstag, 07.05.2019, 18:45 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 18:50 Uhr
Auch Titus (7) ist mit einem echten Paderborner Tripad unterwegs. Peter Vehlau (von links), Christian Stork, Andreas Brettner, Frank Scholz, Karl-Heinz Schäfer und Lars Keller freuen sich darauf, die Räder am 12. Mai im Schlosspark zu präsentieren. Foto: Maike Stahl

»Zwölf Fahrradhändler aus dem Paderborner Land werden die ganze Bandbreite an Fahrradmodellen präsentieren«, verspricht der Vorsitzende des Verkehrsvereins, der den Fahrradtag zusammen mit der Schlosspark- und Lippeseegesellschaft ausrichtet. Ein besonderer Fokus liege dabei auf Angeboten für Menschen mit verschiedenen körperlichen Einschränkungen. »Das Fahrwerk Seifert bietet maßgeschneiderte Lösungen an und will zeigen, dass Radfahren wirklich für Jedermann attraktiv sein kann«, sagt Schäfer.

Dieses Angebot sei auch deshalb besonders interessant, weil die Römer-Lippe-Route, die von Detmold bis Xanten auch durch das Paderborner Land führt, gerade erst als erste Fernradroute nach barrierefreien Kriterien zertifiziert worden sei. Aber auch andere radtouristische Regionen vom Rhein bis zur Weser und von Ostfriesland bis Hessen werden sich beim Fahrradtag präsentieren. Darüber hinaus stellen Radvereine, Krankenkassen, Polizei und Verkehrswacht sich und ihre Angebote vor. Für die Sicherheit auf dem Rad sorgt die AG Radfahrsicherheit mit ihren Aktionen. »Insgesamt rechnen wir mit 50 Ausstellern«, kündigt Schäfer an.

»Le Gendarme Francois Cruchot« sorgt für Unterhaltung

Neben Information und Bewegung soll auch Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Dafür wird »Le Gendarme Francois Cruchot« anreisen und will die Besucher an den Strand von St. Tropez oder in die Weltmetropole Paris entführen. Mit seinem »fürschterlische fransösische Aksent« sowie seiner Situationskomik habe Francois Cruchot auf seinem »Gendarmerie-Mobil« zwar nicht das Gesetz, aber dafür die Lacher des Publikums schnell auf seiner Seite, verspricht Schäfer.

Auf der Bühne wird am Sonntag um 13 Uhr auch zum zweiten Mal der Startschuss zum Stadtradeln-Wettbewerb gegeben. Als Hauptpreis lockt ein Pedelec im Wert von 2000 Euro. Gegen 14.30 Uhr soll die beliebte Fundradversteigerung am Brunnentheater starten. »Allerdings haben wir in diesem Jahr nur 18 Fahrräder im Angebot, die noch in gutem Zustand sind und nicht an ihre Besitzer zurückgegeben werden konnten«, kündigt der Verkehrsvereinsvorsitzende an.

Tripad-Interessengemeinschaft startet um 11 Uhr Radtour am Rathaus

Aber nicht nur die neuesten Modelle werden beim Paderborner Fahrradtag im Barockgarten zu sehen sein. Auch Räder der alten Paderborner Marke Tripad werden im Barockgarten ausgestellt. Die 20-köpfige Tripad-Interessengemeinschaft um Peter Vehlau, Andreas Brettner, Frank Scholz und Lars Keller lädt alle Tripad-Besitzer zu einer gemeinsamen, gemütlichen Fahrt vom Rathaus zum Barockgarten ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Rathaus. »Im vergangenen Jahr waren wir 39 Teilnehmer, vielleicht werden es ja noch einige mehr«, hofft Vehlau. Bis 1972 wurden Tripad-Räder gebaut. Die Liebhaber sind sich sicher, dass noch einige unterwegs sind oder irgendwo im Keller oder Schuppen stehen.

Informationen zum 18. Paderborner Fahrradtag gibt es außerdem im Internet sowie bei der Tourist Information Paderborn, Tel. 05251/882980.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595691?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Verdi ruft zu Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr auf
Pendler müssen sich am kommenden Dienstag bundesweit auf Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr einstellen.
Nachrichten-Ticker