Bauantrag für Neubau in Paderborn liegt vor – Rat soll die Planung beschließen
Hornbach-Projekt auf der Zielgeraden

Paderborn (WB). Das Projekt neuer Hornbach-Baumarkt an der Stadionallee ist auf der Zielgeraden. Der Bezirksausschuss Elsen hat dem Stadtrat am Mittwochabend einstimmig empfohlen, in seiner Sitzung am Donnerstag, 4. April, die Planungsgrundlagen für den Bau- und Gartenmarkt mit Drive-in zu beschließen.

Freitag, 22.03.2019, 02:00 Uhr
An der Stadionallee soll einer der größten Hornbach-Märkte Deutschlands gebaut werden. Foto: Jörn Hannemann

Renate Ahrens vom Stadtplanungsamt berichtete zudem, dass der entsprechende Bauantrag der Stadt jetzt vorliege. Wie berichtet, plant Hornbach, an der neuen Stadionallee einen seiner größten Baumärkte in Deutschland mit Gartenmarkt und Drive-in zu errichten. »Wenn uns die Baugenehmigung vorliegt, wollen wir so schnell wie möglich mit der Auftragsvergabe starten«, sagte Hornbach-Sprecher Florian Preuß gestern auf Anfrage dieser Zeitung.

In der Regel würde ein gutes Jahr zwischen erstem Spatenstich und erstem Verkaufstag ins Land ziehen. »Gerade weil es sich in Paderborn um ein Projekt handelt, das auch für uns ein sehr großes ist«, sagte Preuß. Im Durchschnitt hätten die Hornbach-Märkte 11.700 Quadratmeter Verkaufsfläche, auf dem 4,4 Hektar großen Gelände zwischen Benteler-Arena, Finke-Möbelhaus und B1 sind 18.600 Quadratmeter Verkaufsfläche geplant.

Zur Gesamtfläche gehört ein fast 5000 Quadratmeter großer so genannter Drive-in, wo die Kunden ihre vorbestellten Baustoffe abholen können. 3000 Quadratmeter sind für einen Gartenmarkt vorgesehen. Außerdem ist eine 2250 Quadratmeter große Freiverkaufsfläche geplant.

Wenn der neue Baumarkt fertig ist, will Hornbach den derzeitigen Standort in der Marienloher Straße mit 8640 Quadratmetern Verkaufsfläche aufgeben.

Im Vorfeld hatten die Anwohner der Straße Im Quinhagen massive Bedenken geäußert, dass der Verkehr in ihrer Wohnstraße mit Eröffnung des Baumarktes erheblich zunehmen könnte. Tatsächlich wird der Quinhagen auch heute schon als Schleichweg genutzt. Deshalb testet die Stadt dort derzeit verkehrsberuhigende Maßnahmen, die von Verkehrszählungen flankiert werden.

Ausgebaut wird im Zuge des Baumarktvorhabens auch die Straße Almeaue, über die der Lastwagen-Lieferverkehr für Hornbach geführt werden soll.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6487497?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Vier Menschen in Trier bei Vorfall mit Auto getötet
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker