Bauarbeiten in Paderborn-Benhausen beginnen kommende Woche
Glasfaser wird verlegt

Paderborn (WB). Die Deutsche Glasfaser hat am Freitag die drei Hauptverteiler für das zukünftige Glasfasernetz in Benhausen, Dahl und Neuenbeken aufgestellt. Im sogenannten »POP« (Point of Presence) laufen alle Glasfaseranschlüsse zusammen.

Sonntag, 03.03.2019, 06:23 Uhr aktualisiert: 03.03.2019, 06:50 Uhr
Kommende Woche werden die Arbeiten in Benhausen losgehen. Sobald die Leerrohre (hinten) verlegt sind, werden die Glasfasern (vorne) eingeblasen.

Er leitet den ankommenden und abgehenden Datenverkehr weiter und verbindet das Netz vor Ort mit dem Rest der Welt. Von der kommenden Woche an rollen die Baumaschinen in Benhausen an, um mit dem schnellen Ausbauverfahren das Glasfasernetz zu erweitern. Im ersten Schritt werden sukzessive die Leerrohre in etwa 40 Zentimeter Tiefe in die Straßen eingebracht. Sobald die Leerrohre verlegt sind, werden die Glasfasern eingeblasen.

Deutsche Glasfaser weist darauf hin, dass es im Rahmen der Tiefbauarbeiten zuweilen notwendig ist, geöffnete Stellen in Asphalt oder Pflasterung provisorisch (z.B. mit Pflastersteinen) zu schließen, da diese gegebenenfalls ein weiteres Mal aufgenommen werden müssen. Erst mit Beendigung der Bauarbeiten werden diese Bereiche final verdichtet, geschlossen und von der Stadt abgenommen.

Während der Bauphase beantworten die Mitarbeiter des Baubüros Neuenbeken an der Gogrevenstraße 12 alle Fragen rund um den Bau des Glasfasernetzes. Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, auch während der Bauphase noch einen Vertrag abzuschließen. Das Baubüro ist dienstags von 10 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es unter der kostenlosen Telefon-Bauhotline 02861/89060940 sowie im Internet .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434435?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Experten begutachten Corona-Hygienepläne im Tönnies-Werk
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker