Neues Projekt der »Lebendigen Nachbarschaft« in Paderborn
Spaziergänge im Ükern-Viertel

Paderborn (WB). Die Initiative »Lebendige Nachbarschaft Ükern«, Westphalenhof, wird von Freitag, 8. Februar, an monatlich einen geführten Rundgang mit erfahrenen Stadtführern Paderborns anbieten. Die Ziele variieren, die Teilnahme ist kostenfrei.

Mittwoch, 06.02.2019, 14:55 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 16:54 Uhr
Als erfahrene Führer der Gruppen konnten für die Rundgänge gewonnen werden: Walter Brinkmann (links) und Lothar Hamelmann (rechts). Foto: Dieter Nolden

Für das erste Halbjahr sind als Ziele vorgesehen: der Kamp, der Kapitelsfriedhof mit Drei-Hasen-Fenster, die Stümpelsche Mühle, das Gebiet rund um die Paderhalle, der Tegelbogen und die Wasserkunst im Paderquellgebiet.

Die Termine im Überblick

Freitag, 8. Februar: Führung zum Domplatz. Freitag, 8. März: Führung zum Kamp, Theodorianum, Friedrich von Spee. Freitag, 5. April: Führung zum Kapitelsfriedhof, Drei-Hasen.Freitag, 3. Mai: Führung zum Tegelweg, inklusive Kaffee und Kuchen.Freitag, 7. Juni: Führung zum Abdinghof, Paderquellen.Freitag, 5. Juli: Führung zur Stümpelschen Mühle mit Café. Treffpunkt ist jeweils das Foyer des Westphalenhofes

...

Als erfahrene Führer der Gruppen konnten Oberstudiendirektor I.R. Lothar Hamelmann, der viele Jahre Paderborner Stadtführer ausgebildet hat und heute als Ortsheimatpfleger in Neuenheerse tätig ist, sowie der frühere Stadtplaner der Stadt Paderborn und heutige Domführer Walter Brinkmann gewonnen werden.

Die Besonderheit liegt in dem Angebot für Rollstuhlfahrer und Rollator-Nutzer. Wegstrecken und Zeitmaß hat erfahrenes Fachpersonal des Sozialen Dienstes des Westphalenhofes im Blick. Treffpunkt ist jeweils das Foyer des Westphalenhofes (Eingang Giers­straße). Im Anschluss rundet eine kurze Fragerunde mit einer Tasse Kaffee im Luise-Hensel-Saal den Nachmittag ab.

Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, wird ein vorbereiteter Lichtbildervortrag im Luise-Hensel-Saal Ersatz bieten. Die Gruppengröße ist auf 20 Personen begrenzt. Eine Anmeldung mit Angabe von »Rollstuhlfahrer« oder »Rollator-Nutzer« unter Telefon 05251/20080 (Zentrale des Westphalenhofes) ist zur Teilnahme erforderlich.

Der erste Rundgang am kommenden Freitag, 8. Februar, führt zum Domplatz. Treffpunkt ist um 15 Uhr das Foyer des Westphalenhofes. Es wird die historische Entwicklung des Domplatzes beleuchtet bis hin zur Neugestaltung in den vergangenen Jahren. Die Führung wird von Lothar Hamelmann geleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6372189?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Redet auch noch wer über Inhalte?
Bayerns MInisterpräsident Markus Söder (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker