Schloß Neuhäuser Schüler mit GSN-Awards für besondere Leistungen geehrt
Gymnasiasten erhalten Auszeichnungen

Paderborn (WB). Zum 17. Mal wurden die GSN-Awards am Gymnasium Schloß Neuhaus verliehen, mit denen einmal im Jahr besondere Leistungen der Schüler auf ganz unterschiedlichen Gebieten im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung gewürdigt werden.

Dienstag, 05.02.2019, 14:51 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 15:10 Uhr
Zum 17. Mal sind am Gymnasium Schloß Neuhaus die GSN-Awards verliehen worden. Mit diesem Preisen werden besondere Leistungen der Schüler auf ganz unterschiedlichen Gebieten gewürdigt.

Nominiert werden sie im Vorfeld der Veranstaltung von ihren Mitschülern und Lehrern und anschließend von einer Schüler-Eltern-Lehrer-Jury nach intensiven Beratungen ausgewählt. »Von Schülern für Schüler« lautet das Motto dieses besonderen Projekts, und so konnten die Schülersprecherinnen Manuela Marma und Eva Gerken zu Beginn die Schüler mit den besten Zeugnissen jeder Jahrgangsstufe ehren. Mit ihnen startete der Abend in eine beeindruckende Show, die von Schülern in mehrwöchiger Vorbereitungszeit geplant und geübt wurde, ganz im Stil der bekannten Oscar-Verleihung.

Applaus von 600 Gästen

An diese erinnerte auch Schulleiterin Eva Sprenger in ihrer Begrüßungsrede, schließlich ist mit Ansgar Frerich in diesem Jahr ein ehemaliger Schüler des GSN für den echten Oscar in Hollywood nominiert. Sie ermunterte die kleinen und großen Talente, ihre Ziele unbeirrt zu verfolgen und machte deutlich, dass Leistung aufgrund der Vielfältigkeit nicht eindeutig definierbar ist und deshalb nicht nur in Notenpunkten gemessen werden kann und sollte. Und so zeigten die Laudatoren in den Bereichen soziales Engagement, besonderes Engagement für die Schule, Sport, Kunst und Kultur, Wettbewerbe und »Mint« die vielen engagierten und talentierten Leistungen ihrer Mitschüler auf und durften, nach dem obligatorischen Trommelwirbel, den gelben Umschlag öffnen.

Die Gewinner der diesjährigen GSN Awards sind: die »Junge Jury« (soziales Engagement), die Banking AG (besonderes Engagement für die Schule), Annika Müller (Sport), die Musical-AG (Kunst und Kultur), die Mealworms (Wettbewerbe) und Felix Bender und Pauline Ulbrich (»Mint«).

Für das jeweils beste Zeugnis eines Jahrgangs wurden ausgezeichnet: Liam Hillebrand, Hannah Arens, Johanna Finke, Emilia Maifeld, Emilia Hansen-Schwartz, Madeline Lederer, Lennart Kober, Fabian Michlik, Lenja Beyer, Nele Busch, Leonhard Kühle, Jacqueline Reisch und Linda Reckmann.

Ninara Gaurie erhielt eine Urkunde als beste »Newcomerin« (beste Schulformwechslerin). In einem insgesamt kurzweiligen und vielseitigen Programm, das unter der Regie von Projektleiterin Simone Rojahn entstanden war, wechselten sich Showbeiträge mit Laudatoren und Preisträgern sowie Moderatoren ab und sorgten für viel Beifall bei den knapp 600 Gästen, die sich schon auf das nächste Mal freuen, wenn es wieder heißt: »And the winner is…«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370471?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Landrat: Versorgung der Tönnies-Werkvertragsarbeiter klappt nicht
In Verl reicht ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes einem Mann, der unter Quarantäne steht, ein Brot. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker