Henning Ruwe und Martin Valenske sticheln im Paderborner Amalthea-Theater
Kabarett-Duo hat genug vom Genug

Paderborn (WB). Sie sind regelmäßig in der Berliner »Distel« zu sehen, dem vielleicht bekanntesten politischen Kabarett der Republik, und dort sind sie auch Ko-Autoren. Und jetzt kommen sie zum ersten Mal auf die Amalthea-Bühne: Henning Ruwe und Martin Valenske zeigen am Samstag, 9. Februar, im Kleinkunsttheater am Jühenplatz ihr Programm »Wir haben genug – Kabarett zur Lage der Nation«.

Dienstag, 05.02.2019, 13:26 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 13:40 Uhr
Erstmals zu Gast in Paderborn: Henning Ruwe und Martin Valenske legen den Finger in die Wunder der Nation.

Amerika dreht am Rad, die Türken drehen das Rad zurück und Nordkoreas Eigentümer Kim hat eins ab. Und wir? Wir leben im »besten Deutschland aller Zeiten«, wie die Stiftung Warentest beim Vergleich von 48 Deutschländern festgestellt hat.

Finanzkrise? Längst vergessen. Flüchtlinge? Alles Ärzte! Neue Schulden? Die schwarze Null steht wie ’ne Eins! Wohlstand für alle, wir haben genug Steuereinnahmen, ausreichend Arbeitsplätze und jede Menge Körperfett. Deutschland steht auf Kuschelkurs.

Doch Henning Ruwe und Martin Valenske haben genug vom Genug: Wo sind eigentlich die Streitthemen und wichtigen Debatten hin? Wer nimmt die Sorgen der versorgten Bürger noch ernst? Davon gibt’s ja schließlich auch noch genug. Zeit für Kabarett zur Lage der Nation.

Die zwei Kabarettisten begeben sich auf eine etwas andere Reise durch Deutschland. Dabei entdecken sie die 30 schönsten Wanderwege durchs Hartz IV, spielen Russisch-Roulette in deutschen Altersheimen und genießen im sächsischen Freital zur Happy Hour einen Molotowcocktail.

Valenske und Ruwe legen den Finger in die Wunde und salzen bei Bedarf noch mal nach. Klassisches Kabarett trifft auf modernes Stand-Up. Mit viel Witz und Selbstironie gelingt es den beiden offensichtlich mühelos, auch schwierige Themen auf die Bühne zu heben.

Die Vorstellung im Amalthea beginnt am Samstag wie immer um 20 Uhr. Karten (15 Euro) können telefonisch (05251/22424) oder unter »info@amalthea-theater. de« vorbestellt werden. Direktverkauf im Ticket-Center am Marienplatz oder an der Abendkasse in der Jühengasse.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370227?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Experten begutachten Corona-Hygienepläne im Tönnies-Werk
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker