18.600 Quadratmeter Verkaufsfläche an der Stadionallee
Hornbach freut sich auf Paderborn

Paderborn (WB/itz). Wann genau der Hornbach-Baumarkt an der Stadionallee öffnen wird, ist unklar. Nur dass er tatsächlich kommt, daran ändert sich offenbar nichts.

Samstag, 15.12.2018, 12:39 Uhr aktualisiert: 15.12.2018, 17:31 Uhr
Hornbach ist in mehreren Städten in OWL vertreten. Das Foto zeigt den Standort in Gütersloh. In Paderborn soll ein neuer Baumarkt mit 18.600 Quadratmetern Verkaufsfläche entstehen. Foto: Carsten Borgmeier

Das hat die Technische Beigeordnete Claudia Warnecke in der jüngsten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses erklärt. Der geplante Abriss des benachbarten Finke-Möbelhauses ändere nichts an den Hornbach-Plänen, sagte sie. Dies habe eine Nachfrage bei dem Unternehmen ergeben. Wörtlich habe Hornbach mitgeteilt: »Wir freuen uns auf Paderborn.«

18.600 Quadratmeter Verkaufsfläche soll der neue Markt an der Stadionallee bekommen. Damit wäre Hornbach in Sachen Größe die Nummer eins in Paderborn. Allerdings werde man imm gleichen Zuge den aktuellen Standort an der Marienloher Straße aufgeben. Der Baumarkt soll einen Drive-In sowie einen Gartenmarkt mit Freiverkauf bekommen.

Das Gebäude wird sich überwiegend zwischen Kreisverkehr Stadionallee/Im Quinhagen (ehemals Almeaue) und dem jetzigen Möbelhaus erstrecken. Hinzu kommen ein begrünter Parkplatz mit Imbiss und ein Werkzeug-Mietcenter. Auffällig werben will Hornbach für den neuen Standort mit einem 20 Meter hohen Pylon. Aus Sicht von Reinhard Borgmeier (Linksfraktion) seien die Ausmaße mit 20 Metern Höhe üppig. Die Verwaltung hielt entgegen, dass es ähnliche Werbeanlagen auch am Frankfurter Weg gebe. »Das ist eine übliche Höhe. Es ist verträglich und der Pylon wäre nicht höher als das Stadion«, merkte Amtsleiterin Margit Hoischen an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6259203?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Vier Menschen in Trier bei Vorfall mit Auto getötet
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker