Zwischen Paderborn-Elsen und Paderborn-Zentrum Stau auf der A 33 nach Lkw-Unfall

Paderborn (WB). Auf der A 33 zwischen Paderborn-Elsen und Paderborn-Zentrum in Richtung Brilon hat es einen Unfall mit zwei Lkw gegeben.

Die A 33 ist nach einem Lkw-Unfall gesperrt.
Die A 33 ist nach einem Lkw-Unfall gesperrt. Foto: Feuerwehr Paderborn

Dabei wurde ein Lkw-Fahrer leicht verletzt. Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien war mit seinem Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Brilon unterwegs und musste sein Fahrzeug laut Polizei in Höhe der Unfallstelle abbremsen. Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer aus der Türkei erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeuggespann auf dem vor ihm befindlichen Lkw auf.

Durch den Unfall wurde der Fahrer des auffahrenden Lkw leicht verletzt und zunächst zur Beobachtung in ein Paderborner Krankenhaus verbracht. Der rumänische Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden beteiligten Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Lkw der verletzten Person war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Die A 33 war kurzzeitig voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr auf einem Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Während der Unfallaufnahme und anschließender Bergung kam es auf der Autobahn zwischenzeitlich zu einem Stau von zehn Kilometern Länge. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 200.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.