Sportfest »Win Together« der TuRa Elsen in Schloß Neuhaus Integration gewinnt

Paderborn (WB). Gemeinsam Sport zu machen und dabei in gleich mehrerer Hinsicht zu gewinnen, das ermöglicht »Win Together«. Die 2018er-Ausgabe des inklusiven Sportfestes der TuRa Elsen findet am Samstag, 14. April, von 15 Uhr bis 18 Uhr in der Sporthalle am Merschweg in Schloß Neuhaus statt.

Ein Staffellauf wird eine Station beim integrativen Sportfest der TuRa am 14. April in Schloß Neuhaus sein. Einen Probedurchgang machen (von links) Robert Schulte, Maren Schwede, Felix Bartnik, Sören Beilfuß, Carsten Beilfuß, Simon Marsch und Jasemin Pauli.
Ein Staffellauf wird eine Station beim integrativen Sportfest der TuRa am 14. April in Schloß Neuhaus sein. Einen Probedurchgang machen (von links) Robert Schulte, Maren Schwede, Felix Bartnik, Sören Beilfuß, Carsten Beilfuß, Simon Marsch und Jasemin Pauli. Foto: AK

An dem Tag lädt die TuRa Elsen alle Sportinteressierten vom Kindergartenalter bis in den aktiven Ruhestand hinein, mit und ohne Behinderung sowie Familien, Freunde, Verwandte in die Sporthalle am Merschweg ein. Ganz oben auf der Prioritätenliste beim inklusiven Sportfest steht einmal mehr der Gemeinschaftsgedanke. Groß und Klein, Menschen mit und ohne Behinderung rücken (weiter) zusammen, überwinden (zumeist nur erdachte) Barrieren, knüpfen Beziehungen und erfreuen sich am Sport miteinander.

20 Stationen zum Ausprobieren

»Wir bieten an dem Nachmittag wieder etwa 20 Stationen zum Ausprobieren, sich im Wettkampf messen oder einfach zum kurzweiligen Spielen an«, sagt Initiator Sören Beilfuß von der TuRa Elsen, »für jede Leistungsstufe ist die geeignete koordinative Herausforderung dabei«. Nach der Rekordbeteiligung im vergangenen Jahr hofft das Organisationsteam auf erneut viele Aktive und Besucher. »Es wäre toll, würden wir die Zahl von 200 Aktiven erreichen«, sagt Beilfuß.

Unterstützt wird die TuRa bei der Organisation von 60 Helfern der Oberstufe des Gymnasiums in Schloß Neuhaus und der Heilerziehungspfleger-Ausbildungsgänge des Edith-Stein-Berufskollegs in Paderborn. Bevor die Teilnehmer alleine oder im Team die Stationen mit unter anderem Laufen, Springen, Werfen und Geschicklichkeitsangeboten in Angriff nehmen, gibt es ein gemeinsames Aufwärmprogramm zur Musik von DJ Arnim aus Schloß Neuhaus. Für Kaffee und Kuchen sowie mit weiteren Getränken gesorgt.

Sportlicher Nachmittag

»Zum Inklusiven Sportfest der TuRa Elsen in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportverband Paderborn, dem Förderverein Special Olympics Paderborn sowie den Caritas Wohn- und Werkstätten Paderborn laden wir alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, egal ob mit oder ohne Behinderung, ein, gemeinsam einen sportlichen und abwechslungsreichen Nachmittag zu erleben«, macht TuRa-Übungsleiter Matthias Brumby deutlich: »Gekrönt wird der integrative Sporttag mit der traditionellen Vergabe der Urkunden an alle Teilnehmer am Veranstaltungsende.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.