Christine Beseler übernimmt in St. Michael Neuenbeken Kita unter neuer Leitung

Paderborn (WB). Die Neue ist da: Fast ein Jahr lang war die Leitungsstelle der katholischen Kita St. Michael in Neuenbeken nicht besetzt. Jetzt wurde die neue Leiterin Christine Beseler offiziell in ihr Amt eingeführt. Sie ist seit Anfang März verantwortlich für die dreigruppige Einrichtung mit 65 Kindern ab zwei Jahren.

Übergabe des Staffelstabs: Die neue Kita-Leiterin Christine Beseler und Detlef Müller (Geschäftsführer der Kath. Kitas Hochstift).
Übergabe des Staffelstabs: Die neue Kita-Leiterin Christine Beseler und Detlef Müller (Geschäftsführer der Kath. Kitas Hochstift).

Für Christine Beseler wie auch die Einrichtung im Beketal beginnt damit ein neues Kapitel. Der Kindergarten wurde zuletzt nach dem vorzeitigen Weggang der vorigen Leiterin kommissarisch von der stellvertretenden Leiterin Jenny Löwen geführt. Nun übernimmt die 53 Jahre alte Christine Beseler.

Die staatlich anerkannte Erzieherin und Heilpädagogin war bisher in verschiedenen Funktionen im katholischen Familienzentrum Kita St. Kilian in Lichtenau tätig, unter anderem als Integrationskraft und Abwesenheitsvertretung. Zusätzlich absolvierte die Mutter zweier erwachsener Kinder und frisch gebackene Großmutter kürzlich eine Ausbildung zur Multiplikatorin im Partizipationsprojekt »Mitentscheiden und Mithandeln«. »Dadurch hat sich meine Sichtweise geändert«, sagt Christine Beseler. Sie habe unbedingt eine Leitungsposition übernehmen wollen. Ihren neuen Job in Neuenbeken nennt sie eine »tolle Aufgabe«. Sie freue sich sehr auf diese Herausforderung. »Das Team steht mir zur Seite«, berichtet Christine Beseler über ihre ersten Schritte.

Noch brauche sie etwas Zeit, um die Kinder und Eltern kennen zu lernen. Ihre Schwerpunkte am neuen Ort und in neuer Funktion seien Partizipation, Inklusion und Integration. In ihrer Rede erinnerte sie daran, dass es etwas Besonderes und Verantwortungsvolles sei, die Kinder auf ihrem ersten Lebensweg begleiten zu dürfen. »Es ist mir wichtig, dass wir ihnen unsere christlichen Werte vermitteln und selbstbewusste starke Kinder hinaus in die Welt schicken«, formulierte sie ihre Ziele.

Die symbolische Überreichung des Staffelstabs fand im Beisein mehrerer Eltern sowie von Vertretern der Kirchengemeinde statt. Detlef Müller, Geschäftsführer des katholischen KiTa-Trägers, richtete seinen Dank an Jenny Löwen, die »von jetzt auf gleich« als Leiterin eingesprungen sei und damit allen den Rücken frei gehalten habe. »Das kann man gar nicht genug wertschätzen«, zollte Müller der Erzieherin Respekt.

Zur neuen Leiterin sagte der Geschäftsführer: »Ich hoffe, dass es lange dauert, bis sie den Staffelstab weiterreichen.« Auch die Vertreter der Elternschaft und Kirchengemeinde freuten sich auf die Zusammenarbeit und das Miteinander zum Wohl der Kinder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.