Kunstzweig des Reismann-Gymnasiums trägt zur Umsetzung des Medaillen-Projekts bei Schüler entwerfen neue Medaille

Paderborn (WB). Bei der Sportlerehrung erhalten die Geehrten Medaillen, die nach Vorlage der 13-jährigen Nele Hucke (7a) erstellt worden sind. Der Kunstzweig des Reismann-Gymnasiums hat maßgeblich zu der Umsetzung des Medaillen-Projekts beigetragen.

Freuen sich sehr über das Medaillen-Projekt: (von links) Beigeordneter Wolfgang Walter, Uta Fischer-Latzel, Kunstlehrerin am Resimann-Gymansium, Nele Hucke und Schulleiter Siegfried Rojahn
Freuen sich sehr über das Medaillen-Projekt: (von links) Beigeordneter Wolfgang Walter, Uta Fischer-Latzel, Kunstlehrerin am Resimann-Gymansium, Nele Hucke und Schulleiter Siegfried Rojahn Foto: Lea Horstmann

Die Schüler der Kunstklassen hatten ihre Ideen zu Papier gebracht. Der schönste Beitrag wurde professionell überarbeitet. Bei der Ehrung bekommen alle ausgezeichneten Sportler eine Medaille nach Vorlage der Siebtklässlerin überreicht. Die Ehrungen der Erfolge im Schüler- und Jugendbereich ist um 16 Uhr im Theater Paderborn am Neuen Platz. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung beim Paderborner Sportservice notwendig. Um 19 Uhr folgt die Ehrung für die Junioren und Erwachsenen im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.