Langjähriger Vertrag – Unterpächter gesucht Brauerei übernimmt Erzengel-Haus

Paderborn (WB/itz). Für den Weiterbetrieb der Gastronomie im so genannten Erzengel-Haus in der Hathumarstraße (ehemals Weinkrüger) steht offenbar eine Brauerei bereit. Das ist nach Informationen dieser Zeitung dem Rat der Stadt Paderborn in nichtöffentlicher Sitzung von der Verwaltung mitgeteilt worden.

Das Fachwerk-Ensemble aus Adam-und-Eva-Haus (Mitte) sowie Erzengel-Haus (ganz rechts) gehört zu den meist fotografierten Gebäuden in Paderborn.
Das Fachwerk-Ensemble aus Adam-und-Eva-Haus (Mitte) sowie Erzengel-Haus (ganz rechts) gehört zu den meist fotografierten Gebäuden in Paderborn. Foto: Besim Mazhiqi

Namen wurden in dem Zusammenhang nicht genannt, das besagte Unternehmen betreibe aber bereits 56 Objekte, hieß es. Demnach ist mit der Brauerei ein langfristiger Vertrag über einen Zeitraum von zehn Jahren vorgesehen. Für den Betrieb werde ein Gastronom als Unterpächter gesucht, hieß es.

Wie am 15. Dezember zuletzt berichtet, verfolgt die Stadtverwaltung eine neue Idee bei der künftigen Nutzung des Ensembles aus Adam-und-Eva-Haus und Erzengel-Haus. Ursprünglich hieß es, dass hier der Kunstverein einziehen solle. Überraschend hatte dann die Verwaltung am 30. November im Betriebsausschuss Gebäudemanagement mitgeteilt, dass die bisherige Idee nicht zum Tragen komme.

Demnach sollen in das Adam-und-Eva-Haus – Vor­aussetzung ist der politische Wille – Teile der Bibliothek samt Open Library und Veranstaltungsräumen einziehen. Die Gastronomie werde integriert, hieß es.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.