Glanzvolles Adventskonzert in der ausverkauften Paderborner Bischofskirche Dommusik steigert Vorfreude aufs Fest

Paderborn (WB). Mit einem glanzvollen Adventskonzert hat die Paderborner Dommusik am 19. Dezember im restlos ausverkauften Dom die Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest gesteigert.

Von Juliane Fröhling
Domchor und Domkantorei stimmen auf das Weihnachtsfest ein.
Domchor und Domkantorei stimmen auf das Weihnachtsfest ein. Foto: Juliane Fröhling

Die heimische Bischofskirche platzt aus allen Nähten – das traditionelle Adventskonzert der Paderborner Dommusik ist nach wie vor ein Publikumsmagnet. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy.

Die Dommusik, bestehend aus Domchor und Domkantorei, bringt den 42. Psalm »Wie der Hirsch schreit« und Psalm 95 »Kommt, lasst uns anbeten« zu Gehör. Fulminanter Höhepunkt ist die Kantate über das Weihnachtslied »Vom Himmel hoch«.

Die Chöre des Paderborner Doms bieten eine eindrucksvolle Besetzung dar: Zahlreiche glockenhelle Knabenstimmen werden von erfahrenen Frauenstimmen verstärkt, und auch die Männerstimmen bilden ein kraftvolles Fundament. Insbesondere in den Chorälen, die von einem homogenen Klang geprägt sind, kommt die gewaltige Gesamtatmosphäre zum Ausdruck.

Domkapellmeister Thomas Berning kann sich dabei auch auf das Orchester verlassen: Die Nordwestdeutsche Philharmonie ist mit voller Besetzung angereist und bildet für die große Chorbesetzung eine harmonische Begleitung, die mit der schwierigen Akustik im Dom bestens zurechtkommt. Streicher, Holz- und Blechbläser bilden gemeinsam mit der Orgel einen ausgeglichenen Klang, bei dem jeder einzelne Ton sitzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.