Christian Stork folgt Willy Steffens und wird hauptamtlicher Geschäftsführer Wechsel im Schlosspark

Paderborn (WB). Wechsel an der Spitze der Schlosspark und Lippesee-Gesellschaft. Christian Stork (40) wird neuer Geschäftsführer, sein Vorgänger Willy Steffens (56) hat im Amt für Finanzen die Leitung eines gesamtstädtischen Projektes der Stadtverwaltung Paderborn übernommen.

Christian Stork (links) folgt auf Willy Steffens bei der Schlosspark und Lippesee-Gesellschaft.
Christian Stork (links) folgt auf Willy Steffens bei der Schlosspark und Lippesee-Gesellschaft. Foto: Stadt Paderborn

Seit Juli 2002 hatte Willy Steffens die Geschäfte der Schlosspark und Lippesee-Gesellschaft (SLG) geführt. Unter seiner Leitung entwickelte sich der Neu-häuser Schloss- und Auenpark zu einem Publikumsmagneten weit über Paderborn hinaus. Die Veranstaltungen im Rahmen des Schloss-Sommers finden Jahr für Jahr immer mehr Freunde und sind ein fester Bestandteil im städtischen Veranstaltungsangebot. Allein in diesem Jahr wurden 220.000 Besucher gezählt.

In die Amtszeit von Willy Steffens fiel auch die Fusion der Schloss- und Auenpark Gesellschaft Paderborn mbH (SchlAu) mit der Sander-Lippesee Kommunale GmbH zur Schlosspark und Lippesee Gesellschaft mbH (SLG) im Jahr 2004. Die Gesellschaft ist seitdem für die Pflege und Weiterentwicklung der beiden großen Naherholungsgebiete zuständig. Das jetzt etwa 160 Hektar große Gebiet umfasst die Paderaue vom Padersee bis zum Ortskern Schloß Neuhaus, den Neuhäuser Schlosspark, die sich anschließenden Auen der Alme und Lippe und den Lippesee mit den ihn umgebenden Uferflächen.

Die Gesellschaft prosperierte unter Steffens Leitung erheblich und hat nunmehr eine Größenordnung erreicht, die nicht mehr neben der hauptberuflichen verantwortungsvollen Tätigkeit von Steffens in dem Vertragsmanagement der Stadt Paderborn »ergänzend und zusätzlich« geleistet werden könne, macht die Stadt in einer Pressemeldung deutlich. Christian Stork (40), der von Steffens in das Amt eingearbeitet wurde, übernimmt die Geschäftsführung daher hauptberuflich.

»Mein besonderer Dank gilt Willy Steffens, der seit mehr als 15 Jahren die Gesellschaft nebenamtlich vorbildlich geführt hat«, verabschiedete Bürgermeister Michael Dreier den 56-Jährigen aus der Geschäftsführung. Steffens wünscht seinem Nachfolger viel Erfolg und dieselbe Freude, die ihm die Gesellschaft gemacht hat. »Erfolgreich Verantwortung für die Allgemeinheit zu tragen, ist und bleibt ein hohes Ziel und ist unseren Schweiß und unser Engagement wert«, sagte Steffens.