Schloß-Kompanie des Bürger-Schützen-Vereins ehrt ihre Majestät Abend mit schottischer Note

Paderborn (WB). Beim Königsabend der Schloß-Kompanie im Bürger-Schützen-Verein Schloß Neuhaus standen König Winfried Kurte, Kronprinz Hendrik Gaßmüller, Apfelprinz Konrad Niewöhner und Zepterprinz Helmut Stollhans einmal mehr im Mittelpunkt.

Oberst Michael Pavlicic (rechts) überreichte König Winfried Kurte und seiner Königin und Ehefrau Marita als Dank für die Regentschaft eine Intarsienarbeit des Bataillonsabzeichens. Gefeiert wurde der Königsabend in der Schlosshalle.
Oberst Michael Pavlicic (rechts) überreichte König Winfried Kurte und seiner Königin und Ehefrau Marita als Dank für die Regentschaft eine Intarsienarbeit des Bataillonsabzeichens. Gefeiert wurde der Königsabend in der Schlosshalle. Foto: Ingo Schmitz

Begleitet von der Bataillonsfahne und Fahnenabordnungen aller Kompanien, Oberst Michael Pavlicic, Zeremonienmeister Peter Brenke und einer Ehrenformation der Königskompanie unter Führung von Hauptmann Raimond Leiwen zogen sie unter den Klängen des Marinepräsentiermarsches ein. Zahlreiche Ehrengäste und Abordnungen befreundeter Bruderschaften und Verein konnte Raimond Leiwen neben den Schützen der St.-Henricus-Bruderschaft in der Schlosshalle begrüßen.

Ganz oben auf der Gästeliste stand die Abordnung der Landstuhler Burgschützen, zu denen eine jahrzehntelange Freundschaft besteht, die Kämper-Kompanie aus Paderborn, Schützen aus Bad Lippspringe, Neuenbeken, Brenken und die Kameradschaft ehemaliger Soldaten Schloß Neuhaus.

Hauptmann Raimund Leiwen betonte in seiner Ansprache, dass die Schloß-Kompanie nach dreijähriger Pause wieder Königskompanie sei: Für ihn ein »großartiger Erfolg«. Vor allem, weil auch alle Prinzenwürden durch Schloß-Schützen errungen wurden. Das sei in der Vereinsgeschichte ein bislang »einmaliges Ereignis«.

Ihn verbinde eine persönliche Freundschaft und ein langer gemeinsamer Berufsweg mit König Winfried Kurte, sagte Sparkassendirektor Hubert Böddeker, der die Festrede hielt. Der Finanzexperte referierte über die Stabilität in Deutschland – ein Vortrag, der trotz des wirtschaftspolitischen Inhaltes auf große Resonanz stieß.

Für die Jahreszeit traditionell wurde dann ein Grünkohlessen gereicht. Nicht nur Amazing Grace, dargeboten von der Highland Dragon and Pipe Band, begeisterte die Gäste, sondern einige bekannte schottische Melodien waren ein schöner musikalischer Überraschungsbetrag für den Hofstaat und die Gäste. Dazu passte auch das Geschenk des Hofstaates für den König: ein Whisky-Testset für den Liebhaber des schottischen Nationalgetränkes.

In den Grußworten wurde König Winfried Kurtes stets freundliches Auftreten in den Vordergrund gestellt. Oberst Michael Pavlicic nannte ihn einen »überragenden Repräsentanten des Schützenwesens in Schloß Neuhaus« und einen stets verlässlichen Gesprächspartner. Dazu überreichte er ihm eine Intarsienarbeit des Bataillonsabzeichens.

In den Dankesworten des Königs spiegelte sich nicht nur die Freude über den großen Schießerfolg wider. Er berichtete auch von einer überwiegend sehr schönen Entwicklung des Königsjahres. Darin eingebunden sei die große partnerschaftliche Verbindung zu den befreundeten Bruderschaften und Vereine.

Nach dem Schlusswort von Hauptmann Raimond Leiwen und der feierlichen Serenade fand ein gelungene Festveranstaltung ihr offizielles Ende – der Abend allerdings ging noch lange weiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.