Reinhard Brockmann stellt sein Werk in der Buchhandlung Linnemann vor Neue kleine Stadtgeschichte

Paderborn (WB). Paderborns neue kleine Stadtgeschichte ist seit wenigen Tagen auf dem Markt, am Mittwoch wird sie offiziell vorgestellt. Um 19.30 Uhr präsentiert die Buchhandlung Linnemann in der Westernstraße das Werk und seine Macher.

Reinhard Brockmann stellt Mittwoch sein neues Paderborn-Buch vor.
Reinhard Brockmann stellt Mittwoch sein neues Paderborn-Buch vor. Foto: Jörn Hannemann

Autor Reinhard Brockmann, Fotograf Jörn Hannemann und Verlagsleiter Dirk Passmann vom Aschendorff-Verlag aus Münster stellen sich den Fragen von Ingo Schmitz, Leiter der Lokalredaktion des Westfälischen Volksblattes. Der Eintritt beträgt drei Euro.

»Paderborn – Eine kleine Stadtgeschichte« erzählt auf 160 Seiten in Worten und mit zahlreichen Bildern von Weltpolitik an der Pader , von Plänen für ein zweites Jerusalem, verheerenden Stadtbränden und einem in 1200 Jahren nie verloren gegangenen Willen zum Wiederaufbau. Das Bombeninferno der letzten Kriegstage 1945 fehlt ebenso wenig wie die Geschichte der Kinos und des stürmischen Wachstums bis heute.

Im Blickpunkt der Buchvorstellung stehen ausgesuchte Gemälde und Fotos aus der Stadtgeschichte. Fotograf Jörn Hannemann erzählt, wo und wie man Paderborns schönste historische Relikte sehen und fotografieren kann. Autor Reinhard Brockmann: »Statt Lesung bieten wir unseren Gästen eine Reihe optischer Gesprächsanlässe und freuen uns auf unser Publikum.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.