Einbrecher in Paderborn erfolgreich – Polizei sucht Zeugen Dieb stiehlt Geld und Revolver

Paderborn (WB). In der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag ist ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Dahl eingebrochen und hat diverse Wertgegenstände entwendet.

Symbolbild.
Symbolbild.

Der Einbrecher hatte nach Angaben der Polizei ein Badezimmerfenster an der Rückseite des an der Schlotmannstraße befindlichen Hauses aufgebrochen und das ganze Haus nach Wertgegenständen durchsucht.

Er stahl Geld, einen Schreckschussrevolver, eine Debitkarte, zahlreiche Schlüssel, Schmuck und den Orden eines Schützenvereins. Die Paderborner Polizei sucht Zeugen und nimmt Hinweise unter Telefon 05251/3060 entgegen.

Kommentare

Polizeipräsenz?

Die Polizei sollte weniger um Hinweise bitten als vielmehr Präsenz zeigen, und zwar gerade im ländlichen Raum. Der Staat hat das Gewaltmonopol an Terroristen und Kriminelle abgegeben und soll sich bitte jetzt nicht beschweren, dass diese das ausnutzen. Wie wäre es denn mal mit Streife fahren? Kriminelle sind im gesamten Stadtgebiet - einschließlich solcher Brennpunkte wie dem Paderquellgebiet - zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher davor, dass die Polizei mal vorbeikommt. Sollte in Dahl jemand einen Einbrecher in flagranti erwischen: Wie lange dauert es denn wohl, bis die uniformierten Herrschaften vor Ort sind? Eine halbe Stunde? Eine ganze? Es ist kein Wunder, dass sich die Menschen nicht mehr sicher fühlen. Denn sie sind es nicht mehr. Schon lange nicht mehr. Offene Grenzen helfen da nicht. Im Gegenteil! Da helfen auch alle Beschwichtigungsversuche der Marke "Deutschland ist sicher" nicht. Deutschland ist nicht sicher. Das einzige, was sicher ist, ist die nächste Straftat!

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.