Zwei Festivals an einem Tag: Holi-Festival und Tausendquell-Open-Air Paderborn im Farbrausch

Paderborn (WB). Aus Pader- wird einmal mehr Partyborn: Gleich zwei große Festivals gibt es am Samstag, 19. August.

Im Hermann-Löns-Stadion wird das nächste Holifestival gefeiert.
Im Hermann-Löns-Stadion wird das nächste Holifestival gefeiert. Foto: Besim Mazhiqi

Wer nicht nur DJs, sondern auch Live-Bands hören möchte, der kommt – ebenfalls am 19. August – zum Holi-Farbrausch-Festival ins Hermann-Löns-Stadion in Schloß Neuhaus. Auf dem von Bäumen umgebenen Gelände kann zudem nach indischem Brauch original Gulal-Pulver geworfen werden.

Das Holi-Festival ist in Paderborn noch jung, hat aber bereits einen großen Kreis von Fans gewonnen . Sie genießen den Farbrausch bei ausgelassener Stimmung und guter Musik. Auch dieses Mal sind bekannte DJs und Musiker wie Steve Norton dabei, darunter auch die Formation »Drum A Holic« aus Indien.

Das Holi-Festival beginnt um 12 Uhr. Tickets gibt es unter anderem beim WESTFALEN-BLATT (24,24 Euro), an der Tageskasse kosten sie 30 Euro. Shuttle-Busse verkehren zwischen dem Hauptbahnhof und dem Stadion, den Festivalbesucher kostenfrei nutzen können.

Taseundquell-Open-Air mit 14 DJs und Streetfood-Angeboten

14 teils international bekannte DJs legen am 19. August im Tausendquellpark zwischen Detmolder Straße und Herbert-Schwiete-Ring elektronische Musik auf. Ein neues Paderborner Festival hat Premiere.

Auf zwei Bühnen kann das Publikum ein hochkarätiges Line-up genießen, und wer vom Zuhören und Tanzen eine Pause braucht, der wird an Getränkeständen und Foodtrucks verwöhnt. Bekannte Streetfood-Profis servieren »Paderborn auf die Hand«.

Von 12 bis 23 Uhr legen DJs mit einer besonderen Vorliebe für elektronische Musik ihre Platten auf und spielen Klangvolles von House bis Techno. Angeführt wird die Riege vom gebürtigen Hamburger »Doctor Dru«, der die weltweite Club-Szene mit seinem Hit »Juicy Fruit« aufmischte und mit seinen Produktionen den heute gängigen Begriff »Deep House« mitbegründet hat.

Insbesondere in Nordrhein-Westfalen ist für Musikfreunde der Name Larse untrennbar mit 1LIVE verknüpft, moderierte er doch 15 Jahre lang die Kult-Sendung »1LIVE Klubbing«. Davon ausgehend entwickelte sich eine DJ

Label »Clique«

Mit David Mayer, dem Duo Black Loops, Carlo und insbesondere Till von Sein sind gleich fünf Künstler vom Label »Clique« aus Berlin vertreten. Die musikalischen Exporte der Hauptstadt sind seit Jahren in Europa maßgeblich für die elektronische Musikszene.

-Karriere, die es zu sehr viel Anerkennung auf internationaler Ebene brachte: regelmäßige Bookings in Manchester, New York, London, Athen und Amsterdam und eine besondere Würdigung durch Pete Tong vom BBC Radio One zeichnen den sympathischen Dortmunder aus. Dabei ist auch das Label »Clique«.

Den gebürtigen Paderborner Boj Angler hat die Musik mittlerweile nach Ibiza gezogen und mit Deep Down Under, Jonas Wüllner, Tension und Urban Techno Paderborn sind sechs DJs der lokalen Szene vertreten, was den Veranstaltern des »Tausendquell Open Air« sehr wichtig ist.

Tickets für das Tausen-Quell-Open-Air sind derzeit noch für 19 Euro (zzgl. Gebühren) im Internet erhältlich (www.tausendquell.ticket.io), außerdem bei Ticket Direct, in der Musikkneipe »Sputnik«, im Geschäft »Bodypoint« und im Büro des Asta der Universität Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.