Polizei kontrolliert am Frankfurter Weg – 25 Autofahrer müssen Verwarngeld zahlen Linksabbiegen kostet 30 Euro

Paderborn (WB/itz). Kaum ist die Baustelle am Liboriberg abgeräumt, da gibt es schon wieder Ärger: Diesmal ist der Frankfurter Weg betroffen.

Die Baustelle am Frankfurter Weg in Paderborn bringt einige Umleitungen mit sich. Wer jedoch verkehrswidrig fährt, muss mit einem Verwarngeld rechnen.
Die Baustelle am Frankfurter Weg in Paderborn bringt einige Umleitungen mit sich. Wer jedoch verkehrswidrig fährt, muss mit einem Verwarngeld rechnen. Foto: Besim Mazhiqi

Hier sind am Mittwoch insgesamt 25 Autofahrer von der Polizei zur Kasse gebeten worden, weil sie verbotener Weise links abgebogen sind, bestätigte am Donnerstag Pressesprecher Michael Biermann auf Anfrage. Pro Verwarnung wurden 30 Euro fällig.

Wie berichtet, befindet sich auf dem Frankfurter Weg zwischen Bahnhof- und Wollmarktstraße eine Baustelle. Dadurch wird der Frankfurter Weg zur Einbahnstraße, die nur in Richtung Bahnhofstraße befahren werden darf. Ebenfalls untersagt ist derzeit das Abbiegen nach links in die Barkhauser Straße. Die dort ansässigen Geschäfte sind nach Aussage der Polizei im Moment nur per Umweg über das Obere Feld zu erreichen, sagte Biermann.

Rechtslage sei eindeutig

Doch einige findige Autofahrer schien dies am Mittwoch nicht zu interessieren. Sie bogen vor der Barkhauser Straße nach links auf einen Parkplatz und nutzten dann eine Feuerwehrdurchfahrt, um so auf die Barkhauser Straße zu gelangen, berichtete die Polizei.

Nach Beschwerden – unter anderem durch Straßenbauarbeiter, die dort tätig sind – schritt die Polizei ein und ahndete die Verstöße. Einige der Autofahrer hätten sich wenig einsichtig gezeigt, hieß es. Doch die Rechtslage sei eindeutig.

Im Bußgeldkatalog steht dazu wörtlich: »Sie folgten beim Linksabbiegen nicht der durch Pfeile vorgeschriebenen Fahrtrichtung (Zeichen 297), 30 Euro«. Die Beamten hoffen, dass sich die Autofahrer nun an das Abbiegeverbot halten. Schließlich sollen hier keine Unfälle passieren.

Kommentare

wo ist das Problem

Wo ist das Problem wenn man unter Rücksichtnahme auf die bauarbeiter und andere Personen in lansamer fahrt die abkürzung nutzt ? Das Argument Feuerwehrzufahrt greift meiner meinung nur dann wenn ich diese blockiere.Anders sieht die Sache natürlich aus wenn ich diese abkürzung durchrase und ich andere personen gefährde

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.