Unfall in Paderborn – Führerschein von 94-Jährigem sichergestellt Senior wendet auf B1: zwei Verletzte

Paderborn (WB). Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 zwischen der Autobahn 33 und der Anschlussstelle Wewer/Elsen sind am Sonntag zwei Menschen leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben fuhr ein 94-jähriger Audi-A4-Fahrer um 16.10 Uhr auf der A33 in Richtung Brilon.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

An der Anschlussstelle Paderborn-Zentrum musste er wegen der Sperrung in Richtung Salzkotten auf die B1 abfahren. Da sein Ziel aber Paderborn war, hielt er rechts auf dem Seitenstreifen der B1 an, um dann zu wenden und auf der Fahrbahn Richtung Salzkotten nach Paderborn zu fahren. Beim Wendemanöver übersah der Senior aus dem Kreis Marburg einen Kleinlaster, mit dem ein 45-Jähriger auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Salzkotten fuhr.

Kleinlaster prallt gegen den Audi des 94-Jährigen

Der Kleinlaster prallte frontal gegen die linke Seite des Audi. Das Auto wurde von der Straße geschleudert und blieb mit Totalschaden im Graben liegen. Beide Fahrer erlitten nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden wird auf mehr als 10 000 Euro geschätzt.

Für den Senior hat das waghalsige Wendemanöver noch ein Nachspiel: Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs stellte die Polizei den Führerschein des 94-Jährigen mit dessen Einverständnis sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.