Hagebölling-Zeichnung geht in die Parlamentarische Kunstsammlung nach Berlin Bundestag kauft Kunstwerk aus Domstadt

Paderborn/Berlin (WB/pic). Der Deutsche Bundestag kauft in Paderborn auf dem Kunstmarkt ein. So wandert ein Werk des Paderborner Künstlers Wilfried Hagebölling in die Parlamentarische Kunstsammlung des Bundestages. Über den Kaufpreis schweigt sich der 76 Jahre alte Künstler aus.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Burkhard Blienert (rechts) aus Delbrück hat dem Bundestag den Kauf der Zeichnung (im Hintergrund) vom Paderborner Künstler Wilfried Hagebölling (links) empfohlen. Das Werk ist im Jahre 2008 entstanden.
Der heimische Bundestagsabgeordnete Burkhard Blienert (rechts) aus Delbrück hat dem Bundestag den Kauf der Zeichnung (im Hintergrund) vom Paderborner Künstler Wilfried Hagebölling (links) empfohlen. Das Werk ist im Jahre 2008 entstanden.

Es handelt sich bei dem Kunstwerk um eine Zeichnung, die Hagebölling nach eigenen Angaben vor neun Jahren angefertigt hat. »Die Zeichnung trägt keinen Namen, ist titellos«, sagte Wilfried Hagebölling am Dienstag dieser Zeitung.

Der Kunstkauf in Paderborn ist auf Empfehlung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Blienert aus Delbrück zustande gekommen. Blienert hat in der Ankaufsitzung des Kunstbeirats des Deutschen Bundestages den Blick auf Hagebölling nach Paderborn gelenkt. So beschloss der Kunstbeirat, ein Werk des in Paderborn ansässigen Künstlers Wilfried Hagebölling für die parlamentarische Kunstsammlung zu erwerben.

Die Kunstsammlung des Deutschen Bundestages umfasst etwa 4000 Exponate.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Mittwoch, 12. Juli, im WESTFALEN-BLATT, Kreis Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.