Auch Polizei und Feuerwehr in Paderborn ziehen eine positive Bilanz Friedliches Asta-Sommerfestival gefeiert

Paderborn (WB/mai). Bis spät in die Nacht haben 14.000 Besucher am Donnerstag auf dem Paderborner Uni-Campus ein friedliches  Asta-Sommerfestival gefeiert. Auch Polizei und Rettungsdienste haben am Freitag eine positive Bilanz gezogen.

Beste Stimmung bis spät in Nacht beim Asta-Sommerfestival in Paderborn.
Beste Stimmung bis spät in Nacht beim Asta-Sommerfestival in Paderborn. Foto: Jörn Hannemann

Die Polizei musste nach Angaben eines Sprechers in Zusammenhang mit dem Festival, bei dem 22 Bands und DJ’s auf sieben Bühnen aufgetreten sind, nur zwei Anzeigen aufnehmen: eine wegen Diebstahls und eine wegen Körperverletzung. Es sei eine erfreulich ruhige Nacht gewesen.

Auch der Rettungsdienst meldet ein nur mäßig erhöhtes Aufkommen von 21 Einsätzen auf dem Veranstaltungsgelände und in unmittelbarer Nähe des Uni-Campus. »Die hohen Temperaturen und der Alkoholkonsum ließen so manchen Kreislauf verrücktspielen. Der Verlust von Koordinationsfähigkeiten führte zu Stürzen mit Schnitt- oder Knochenverletzungen«, berichtet Einsatzleiter Michael Beivers.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.