Uni und Stadt verschärften Sicherheitsvorkehrungen auf dem Campus Keine Rucksäcke beim Asta-Sommerfestival

Paderborn (WB/mai). Ausverkauft meldet Asta-Kulturreferent Dominik Nösner für das  Asta-Sommerfestival , das heute Nachmittag auf dem Campus der Universität Paderborn startet. Die 14.000 Besucher müssen sich allerdings darauf einstellen, dass sie keine Taschen und Rucksäcke mit auf den Campus nehmen dürfen.

Viel Wert auf die Sicherheitskontrollen wurde auch im vergangenen Jahr bereits gelegt. Neu ist, dass heute keine Taschen und Rucksäcke mit auf das Gelände des ausverkauften Asta-Sommerfestivals gebracht werden dürfen.
Viel Wert auf die Sicherheitskontrollen wurde auch im vergangenen Jahr bereits gelegt. Neu ist, dass heute keine Taschen und Rucksäcke mit auf das Gelände des ausverkauften Asta-Sommerfestivals gebracht werden dürfen. Foto: Jörn Hannemann

Die neuen, noch einmal erweiterten Sicherheitsmaßnahmen sind auch eine Folge aus den Vorkommnissen in Manchester und angelehnt an die daraus gezogenen Konsequenzen bei anderen Großveranstaltungen wie »Rock am Ring«. »Wichtig ist, dass alle Gäste unbeschwert feiern können«, wirbt Gero Puls von der Agentur Vibra Agency für die Entscheidung, die Polizei und Ordnungsamt Paderborn getroffen haben, um Verständnis.

Sportfreunde Stiller stürmen um 22 Uhr die Bühne

Die Uni und der Asta Paderborn freuen sich, zusammen mit der Vibra Agency auch in diesem Jahr wieder das größte studentisch organisierte Uni-Festival Deutschlands präsentieren zu können. »Bielefeld ist mit 19.000 Besuchern zwar größer, aber nicht studentisch organisiert«, stellt Puls klar. Bis die Sportfreunde Stiller um 22 Uhr nach dem Auftritt von  Joris als Headliner die Hauptbühne stürmen, erwartet die Besucher ein vielfältiges Musikprogramm auf insgesamt sieben Bühnen. Als Headliner der Herzen bewies sich in den sozialen Medien außerdem Alexander Marcus, der im vergangenen Jahr kurzfristig absagen musste. Er wird seinen Auftritt wie versprochen um 17.30 Uhr auf der Hauptbühne nachholen. Ufo361 werden um 21.45 Uhr der Top-Act auf der umfunktionierten Hip-Hop- Bühne sein.

Studenten organisieren DJ-Bühne

Außerdem wird es, wie in den Vorjahren auch, wieder eine DJ-Bühne geben, die durch einen studentischen Kurs in Kooperation mit dem AStA vorbereitet und gebucht wird. Auch der Uni-Radiosender L’Unico übernimmt in diesem Jahr wieder eine eigene Bühne, auf der regionale Acts dargeboten werden. Start ist um 16.30 Uhr mit Julia’s Mind.

Einlass startet um 15.30 Uhr

Der Einlass für das Festival startet um 15.30 Uhr gleichzeitig mit Deep down under auf der G-Bühne. Das Programm auf der Hauptbühne eröffnet das deutschsprachige Rockquartett Val Sinestra um 16.15 Uhr. Das Outdoor-Programm auf den Bühnen geht dann bis 23.30 Uhr. In drei weiteren Indoor-Bereichen in der Uni geht es dann noch bis 3 Uhr weiter. Die Veranstalter raten den Besuchern dringend von einer Anreise mit dem Auto ab, da bedingt durch die aktuellen Baumaßnahmen auf dem Uni-Gelände zusätzliche Parkplätze gesperrt sind. Stattdessen sollen die Besucher öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Gürtel- und Bauchtaschen sind erlaubt

Neben Taschen und Rucksäcken sind wie auch in den Vorjahren Glasflaschen, Getränkedosen, pyrotechnische Gegenstände, Waffen oder waffenähnliche Gegenstände, Stühle und Gegenstände, die zur Erhöhung der Standposition dienen, Essen, professionelle Foto- und Videoausrüstungen, Tonaufzeichnungsgeräte und Laserpointer auf dem Festivalgelände nicht erlaubt. Mitgebracht werden dürfen hingegen notwendige Medikamente, Handys, Portemonnaies, Schlüsselbunde sowie Gürtel- oder Bauchtaschen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.