46-Jähriger war ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss in Paderborn unterwegs Radfahrer umgefahren und abgehauen

Paderborn (WB). Ein offenbar alkoholisierter und unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer ist am Montagnachmittag auf dem Gelände einer Tankstelle im Paderborner Stadtteil Elsen mit einem Pedelecfahrer zusammengestoßen. Der Radler (74) wurde dabei leicht verletzt.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Jörn Hannemann

Zeugen hatten beobachtet wie der Passatfahrer (46) mit dem Auto rangierte und beim Rückwärtsfahren mit dem Zweiradfahrer zusammenstieß. Der Senior, der keinen Fahrradhelm trug, wurde zu Boden gestoßen und zog sich dabei nach Polizeiangaben Verletzungen am Kopf, an der Schulter und am Knie zu.

Der Autofahrer stieg danach aus und sprach kurz mit dem Verletzten und entfernte sich dann. Da Zeugen das Kennzeichen des Autos abgelesen hatten, trafen Polizeibeamte ihn eine halbe Stunde später an der Halteranschrift an. Er leugnete mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein. Da er alkoholisiert war und unter dem Einfluss von Drogen stand, wurden ihm auf der Polizeiwache drei Blutproben entnommen. Zudem wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Rentner wurde zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.