Vier Menschen bei Unfall auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn verletzt Polizeiwagen mit Blaulicht rammt BMW

Paderborn (WB/jhan). Bei einem Unfall mit einem Streifenwagen der Polizei, der mit Blaulicht unterwegs war, sind am Dienstag gegen 17 Uhr vier Menschen verletzt worden.

Ein Streifenwagen ist am Dienstagabend in Paderborn auf der Elsener Straße / Heinz-Nixdorf-Ring einen BMW kollidiert. Die Polizisten waren mit Blaulicht und Martinshorn zu einem Einsatz unterwegs, als sie die Kreuzung passierten.
Ein Streifenwagen ist am Dienstagabend in Paderborn auf der Elsener Straße / Heinz-Nixdorf-Ring einen BMW kollidiert. Die Polizisten waren mit Blaulicht und Martinshorn zu einem Einsatz unterwegs, als sie die Kreuzung passierten. Foto: Jörn Hannemann

Der Unfall ereignete sich im viel befahrenen Kreuzungsbereich Heinz-Nixdorf-Ring / Elsener Straße. Nach ersten Angaben von der Unfallstelle fuhren die Beamten, die zu einem Einsatz unterwegs waren, aus der Stadt kommend in Richtung Elsen. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn fuhren sie in den Kreuzungsbereich – und stießen dabei mit dem BMW zusammen.

Die beiden Insassen des BMW und die beiden Beamten des Polizeiautos wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Unfallstelle wurde weiträumig gesperrt. Es bildeten sich lange Staus im Abendverkehr.

Kommentare

Immer meckern

Immer wird nur gemeckert dann fahren Sie demnächst mit den Erlaubten Geschwindigkeiten
Dann wieder wieder gemeckert wo bleiben Sie denn warum dauert das so lange.
Man man man Hauptsache Meckern

Viel zu schnell

"Somit dürfen Sie über Rot fahren, auch schnell."

Damit gefährden die aber wie in diesem Fall Unbeteiligte. Man kann dem BMW Fahrer ja nicht unterstellen er hätte das so gewollt. Und genauso könnten die so auch ein Kind totfahren. Ich kenne es auch nicht anders bei Krankenwagen, die sich sehr vorsichtig bei rot über Kreuzungen bewegen, sieht man ja öfter und im Ort ist 50, bei dem Unfall würd ich auf 70-80 tippen.

Das Martinshorn berechtigt noch lange nicht zu Kamikaze Aktionen!

Sonderwegerecht

Naja. Dem kann ich nicht zustimmen Leser.

Immerhin hatte der Polizeiwagen Blaulicht und Martinshorn an. Damit hat er Sonderwegerechte. Somit dürfen Sie über Rot fahren, auch schnell.

Unwissenheit

Ohne Kenntnis vom Sachverhalt sollte man sich mit Schuldzuweisungen besser zurückhalten und nicht zu Spekulationen hinreissen lassen.

Schuld

Überhöhte Geschwindigkeit des Polizeiautos, BMW Fahrer hat Musik an, mehr braucht es nicht.

Ich würde die Schuld eher bei der Polizei sehen, weil die nicht zumindest langsam bei rot in die Kreuzung gefahren sind. Dafür ist der Schaden auf den Bildern zu groß.

5 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.