Reliquie im Paderborner Dom muss nach zwei Wochen wieder abgehängt werden Ein Buchstabe zu viel

Paderborn (WB/pia). Die Blutreliquie von Papst Johannes Paul II. hängt vorerst nicht mehr im Hohen Dom zu Paderborn. Der Grund: Der Schriftzug »S. Iohannes Paulus II. 1920-2005« hat einen Buchstaben zu viel.

Die Reliquie ist in Reparatur. Das H ist zu viel.
Die Reliquie ist in Reparatur. Das H ist zu viel. Foto: Maria Aßhauer

Einem Lateinkundigen war beim Besuch der Bischofskirche aufgefallen, dass die lateinisch abgefasste Erklärung »S. Ioannes Paulus II.« lauten müsse – also ohne H. Er wunderte sich und machte das zuständige Metropolitankapitel auf den Fehler aufmerksam.

»In den Vorlagen war alles korrekt«, sagte am Sonntag Ägidius Engel, der Sprecher des Erzbistums Paderborn. »Der Künstler hat bei der Ausführung der Arbeit einen Fehler gemacht.« Das Reliquiar wurde vom Gold- und Silberschmied Matthias Engert aus Zell bei Würzburg gestaltet. Ihm hatten die Paderborner Domherren den Auftrag anvertraut, weil Engert bereits nach ihren Vorstellungen ein anderes Reliquiar angefertigt hatte und dies zur vollen Zufriedenheit der Kirche.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 8. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.