Mehr als 1000 Besucher kommen zur Eröffnung des Schloss-Sommers Magische Momente

Paderborn (al). Seit 1994 hat es zur Eröffnung des Schloss-Sommers nicht geregnet. Und auch zur Neuauflage am Tag der Arbeit hat sich das Wetter von seiner besten Seite präsentiert.

Auch die Jüngsten hatten beim Schloss-Sommer-Auftakt viel Spaß.
Auch die Jüngsten hatten beim Schloss-Sommer-Auftakt viel Spaß. Foto: Axel Langer

Bis zum 3. Oktober gibt es beim Schloss-Sommer noch viele Höhepunkte wie die Gartentage, das Rock-air-Festival, den Feuerzauber und die Kleinkunst-Messe. Der Eröffnungstag des 23. Schloss-Sommers stand unter dem Motto »Kreuz und Quer«.

Auf der Bühne des Brunnentheaters erwartete die Besucher eine Mischung aus Tanz, Live-Musik und Zauberei. Horst Misch verband die Beiträge wortreich. Mitglieder der Tanzschule Stüwe-Weissenberg zeigten Kindertänze und Tänze zu lateinamerikanischen Rhythmen. Mit Hip-Hop brachte die Gruppe »Beatchez« des Sportvereins Grün-Weiß Paderborn moderne Klänge und Showtänze auf die Bühne. Mit Akrobatik glänzten die Cheerleader der »Untouchables«. Sie forderten den Beifall der Zuschauer heraus.

Der Zauberer und Mentalist David Wedegärtner sorgte für magische Momente. Mit Hilfe des Publikums verwandelte er Flammen in Eis oder ließ seine Assistentin auf magische Art und Weise verschwinden, um in seinem »Las Vegas Showprogramm« drei junge Damen auf der Bühne erscheinen zu lassen. Für Paderborner Mundart in stimmungsvoll gesungener Form machte sich die Gruppe »Börnsch« um Sänger Ralf Hasenbein verdient.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Mittwoch, 3. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Kreis Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.