Zwölf Gartenbaubetriebe sorgen für ein farbenprächtiges »Frühlings-Erwachen« Paderborner Innenstadt blüht auf

Paderborn (WB/ecke). Auch ohne einen verkaufsoffenen Sonntag wurde die Paderborner Innenstadt am Wochenende vom 1. und 2. April zum Besuchermagneten. Zum »Frühlings-Erwachen« verwandelten zwölf Gartenbaubetriebe die City in ein Blütenmeer.

Floristenfest in Paderborn: Miriam Scheller von der Landgärtnerei Sporkmann in Ostenland präsentiert vor dem Paderborner Rathaus viele farbenfrohe Frühblüher.
Floristenfest in Paderborn: Miriam Scheller von der Landgärtnerei Sporkmann in Ostenland präsentiert vor dem Paderborner Rathaus viele farbenfrohe Frühblüher. Foto: Jörn Hannemann

Vor dem Historischen Rathaus hatten Christiane und Heinz-Josef Harth wieder einen temporären Garten mit Blumenrabatten, Kübelpflanzen und einem lauschigen Pavillon mit Sitzgelegenheiten angelegt. Erstmals wurde ein »Wunschbaum« aufgestellt, an den die City-Bummler ihre Anregungen heften konnten. Gleich mehrfach äußerten Besucher dort ihren Wunsch, den Stadtspaziergang zu diesem Anlass künftig auch wieder mit einem Sonntagseinkauf verbinden zu können.

Blüten-Arrangements fanden sich auch auf den derzeit wegen der Großbaustelle eingeengten Königsplätzen sowie in der »Grube«, die mit langen Reihen von rosafarbenen Topfblumen dekoriert war. An zahlreichen Ständen konnten sich Blumenfreunde über die Trends des Frühjahrs informieren und auch direkt Pflanzen mit nach Hause nehmen.

Mehr lesen Sie am Montag, 3. April, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.